Michelle Obama zeigt uns allen, wie man sich für einen Italienurlaub kleidet

Michelle Obama zeigt uns allen, wie man sich für einen Italienurlaub kleidet

Seit Barack und Michelle Obama im Januar aus dem Weißen Haus ausgetreten sind, befinden sich die beiden im ewigen Urlaub. Nach ihrem politischen Ausstieg flogen die beiden schnell in die Karibik, wo der ehemalige Präsident beim Kitesurfen mit Richard Branson gesichtet wurde, dann aßen sie mit Bono in New York City, bevor sie nach Französisch-Polynesien flogen, wo sie Berichten zufolge an ihren individuellen Autobiografien arbeiteten, bevor sie einstiegen eine Luxusyacht mit Oprah und Tom Hanks.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die beiden jetzt genug Airline-Punkte haben, um ein Leben lang zu halten. Die Welttournee von Obama hörte hier jedoch nicht auf. Am Freitag landete das Duo in Mailand, Italien , wo Barack an einem globalen nachhaltigen Nahrungsmittelgipfel teilnehmen und eine ausverkaufte Rede halten wird.



Sicher, die Reise hat für die Obamas einen altruistischen Zweck, aber das bedeutet nicht, dass sie keine Zeit für ein wenig Ruhe, Entspannung und auch ein bisschen italienischen Stil finden.

Am Samstag wurde Michelle in Montalcino, Italien, gesichtet, als sie mit ein paar Freunden die Sehenswürdigkeiten besichtigte. Die ehemalige First Lady brachte ihren mühelosen Style in weißen Distressed-Jeans in die europäische Stadt und ein gestreiftes Teija-Top aus Baumwollpopeline mit einer Schulter , zusammen mit ihrem charakteristischen Megawatt-Lächeln, das sie stolz mit Schaulustigen und Gratulanten teilte.

Michelle hielt am Montag das rosa Thema am Laufen, als sie auch auf einer Wanderung in Siena, Italien, entdeckt wurde. Dort kombinierte sie ihre gestreifte schwarze Yogahose mit einem passenden rosa Top und einem schwarzen Under Armour-Hut.

Verbunden: Die toskanische Villa, in der die Obamas wohnen

Aber Michelle war nicht die einzige, die am Wochenende ein bisschen die italienische Sonne genoss. Auch Barack genoss frische Luft, als er eine Runde Golf auf dem exklusiven Platz von spielte Castiglion del Bosco , Italiens einziger privater Golfclub innerhalb von a UNESCO-Weltkulturerbe . Wohin die beiden als nächstes gehen werden, ist noch nicht bekannt.