Amerikas höchste Eisenbahn hat gerade ein 100-Millionen-Dollar-Makeover bekommen – und wird endlich wieder für die Öffentlichkeit geöffnet

Amerikas höchste Eisenbahn hat gerade ein 100-Millionen-Dollar-Makeover bekommen – und wird endlich wieder für die Öffentlichkeit geöffnet

Nach drei Jahren Renovierungsarbeiten die Broadmoor Manitou and Pikes Peak Cog Railway ist wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Der malerische Colorado-Zug wird ab Mai nach einer Renovierung im Wert von 100 Millionen US-Dollar, die neue Züge, eine neue Strecke, ein neues Depot und ein neues Besucherzentrum umfasst, wieder Besucher zum und vom Pikes Peak bringen.



Besucher des Zuges werden alle neuen Funktionen genießen, die am Manitou Depot beginnen und enden, einem neuen Passagierplattform und Aussichtsdeck. Oben auf dem Berg angekommen, können die Besucher das neue Pikes Peak Visitor Center genießen, wo sie auf einem neuen erhöhten Pfad spazieren und übersehen, mehr über die Geschichte und Geologie des Berges erfahren und sogar einen berühmten Pikes Peak Donut genießen können.

Seit er im Juni 1891 seine ersten Passagiere auf den Berg beförderte, ist der Zug nach wie vor dafür bekannt, die höchste Eisenbahn in Amerika und die höchste Zahnradbahn der Welt mit 14.115 Fuß zu sein.

'Die Cog ist ein wichtiger Teil des Erbes von Colorado und des Westens', sagte der stellvertretende Generaldirektor der Eisenbahn, Ted Johnston, in einer Erklärung, die mit geteilt wurde Reisen + Freizeit. „Wir freuen uns, die Eisenbahn wieder für die Öffentlichkeit zu öffnen, um dieses malerische amerikanische Abenteuer mit einer so reichen Geschichte zu erleben und zu genießen. Wir arbeiten seit drei Jahren an diesem Projekt und freuen uns sehr, unsere ersten Züge und Passagiere auf den Berg zu bringen.'

Broadmoor Manitou und Pikes Peak Cog Railway Broadmoor Manitou und Pikes Peak Cog Railway Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung von The Broadmoor Manitou and Pikes Peak Cog Railway

Die dreistündige Rundfahrt erklimmt und senkt den Pike Peak, wo Besucher an einem klaren Tag möglicherweise Aussicht auf die Wolkenkratzer von Denver haben. Fahrkarten für den Zug kosten 58 US-Dollar für Erwachsene und 48 US-Dollar für Kinder bis 12 Jahre im Voraus online gekauft .

Es ist auch möglich, eine einfache Zugfahrt zu buchen und vom Gipfel des Pikes Peak zu wandern oder mit dem Fahrrad herunterzufahren. Weitere Informationen zu One-Way-Zugerlebnissen werden in Kürze bekannt gegeben.

Außerdem feiert die Bahn am 30. Juni ihr 130-jähriges Jubiläum mit einer feierlichen Durchtrennungszeremonie im The Broadmoor and Pikes Peak Visitor Center. Weitere Informationen zu saisonalen Sonderveranstaltungen im Herbst und Winter werden in Kürze bekannt gegeben.

Cailey Rizzo ist Autorin für Travel + Leisure und lebt derzeit in Brooklyn. Du kannst sie finden auf Twitter, Instagram , oder bei caileyrizzo.com .