Die Grand Canyon Luxury Suite, die auch eine Höhle ist

Die Grand Canyon Luxury Suite, die auch eine Höhle ist

Normalerweise wäre das Wort höhlenartig nicht das höchste Lob, das man einem Hotelzimmer zollen könnte – Adjektive wie gemütlich oder luxuriös begeistern Hotelfachleute mehr. Aber im Fall der Cavern Suite ist es nicht nur ein Kompliment, es ist richtig.

Die Unterkünfte befinden sich 60 Meter unter der Erde in den Grand Canyon Caverns in Peach Springs, AZ und werden als die älteste, dunkelste, tiefste, ruhigste und größte Suite der Welt.



Grand Canyon Cavern Hotel Grand Canyon Cavern Hotel Bildnachweis: Grand Canyon Cavern Hotel

Im Jahr 1927 stürzte ein Holzfäller namens Walter Peck fast oder fiel (die Berichte unterscheiden sich über Pecks Ungeschicklichkeit) in ein Loch, das sich in das Höhlennetz öffnete, das etwa 80 Kilometer vom Grand Canyon entfernt ist, mit dem er verbunden ist. Sie sind die größten Trockenkavernen in den Vereinigten Staaten, das heißt, sie enthalten kein Wasser und somit fehlen die Stalagmiten und Stalaktiten, die in anderen Kavernen durch Tropfwasser gebildet werden.

Verbunden: KARTE MONTAG: EINE WIRBELENDE, HANDGEZEICHNETE, UNMÖGLICH DETAILLIERTE KARTE VON LONDON

Der Volksgeschichte zufolge hoffte Peck, dass die funkelnden Wände mit Gold gefüllt waren, und kaufte das Anwesen schnell, nur um festzustellen, dass es keinen solchen Reichtum gab. Aber als Unternehmer begann Peck damit, Besuchern zu verlangen, sich in die Höhlen zu wagen, und begann sein Leben als Touristenattraktion. Die Höhlen haben im Laufe der Jahre Besitzer und Namen gewechselt – sie wurden Yampai Caverns, Coconino Caverns und Dinosaur Caverns genannt. Heute gehören sie einer Gruppe von Freunden, die das Anwesen 2001 gekauft haben. Die Höhlen liegen an der ehemaligen Route 66 und bieten einen Wohnmobilpark, ein Restaurant und sogar einen Frisbee-Golfplatz. Dinosaurierstatuen durchstreifen das Gelände über der Höhle.

Die Cavern Suite wurde von den jetzigen Eigentümern entworfen und 2010 in etwa vier Monaten fertiggestellt. Nachdem Sie mit einem Aufzug 22 Stockwerke tief in den Boden gefahren sind, gelangen die Gäste in eine Höhle, die 220 Fuß mal 120 Fuß groß ist und eine 70 Fuß hohe Decke hat. Der Raum ist in einer Ecke der Höhle versteckt, aber ansonsten kein Raum, sondern nur von einem kurzen Holzzaun umgeben, der ihm den Anschein eines Gerichtssaals gibt. Für die Neuheit des Aufenthalts in der Suite zahlen die Gäste 800 US-Dollar für die ersten beiden Gäste und 100 US-Dollar für jeden weiteren Gast bis zu sechs Personen. Das Projekt war sehr erfolgreich – der Raum wird rund 200 Tage im Jahr gebucht.

Grand Canyon Cavern Hotel Grand Canyon Cavern Hotel Bildnachweis: Grand Canyon Cavern Hotel

Es hat zwei Queensize-Betten, die Couch lässt sich zu einem Kingsize-Bett ausklappen, es gibt eine Küchenzeile mit Mikrowelle, Kühlschrank und Keurig, sagt Gilbert Casados, der Leiter der Tourguides in den Höhlen.

Verbunden: GEFUNDEN: EIN GOPRO, DER ZWEI JAHRE AN DEN RAND DES RAUMS GEHT UND VERLOREN GEHT

Der Raum verfügt über Licht, heißes und kaltes Wasser zum Duschen und eine Toilette, die für etwa sieben bis acht Spülungen geeignet ist. Ein Wärter schläft oberirdisch und ist mit einem Walkie-Talkie rund um die Uhr erreichbar. Die Gäste können den unterirdischen Aufzug steuern und kommen und gehen, wie sie wollen. Abenteuerlustige Besucher können mit Taschenlampen die Höhle auf eigene Faust erkunden. Es gibt einen Plattenspieler, einen DVD-Player und einen VHS-Player.

Grand Canyon Cavern Hotel Grand Canyon Cavern Hotel Bildnachweis: Grand Canyon Cavern Hotel

Wir stellen Ihnen einen Fernseher zur Verfügung und wir geben Ihnen nur zwei Filme zum Anschauen, sagt Casados. Die Höhle und Der Abstieg .

Im Die Höhle Archäologen werden von einem riesigen Monster in einem Höhlensystem gequält. Im Der Abstieg eine Gruppe weiblicher Höhlenforscher wird in einem Höhlensystem von fleischfressenden Humanoiden gequält.

Nein, ich mache nur Witze, das ist ein Witz!, stellt Casados ​​klar.

Während sie diese Horrorfilme zum Thema Höhlen tatsächlich in ihre Bibliothek aufnehmen (Casados ​​sagen, dass Gäste diese manchmal sehen und es oft bereuen), können Besucher auch aus Familienvergnügen wie z Zurück in die Zukunft und Indiana Jones, oder eine Sammlung von Alfred Hitchcock.

Verbunden: WARUM HAT DIE AUSTRALISCHE FLAGGE NOCH EINEN UNION JACK?

Marty McFly dabei zuzusehen, wie er seinen DeLorean von einer Couch aus mehrere hundert Meter unter der Erde steuert, ist an sich schon eine ungewöhnliche Erfahrung, aber es gibt noch andere Macken, die in einem Aufenthalt in einer Höhlensuite enthalten sind. Zum Beispiel hören die Touren nicht auf und gehen an der Suite vorbei. Je nach Tageszeit können die Gäste vier oder fünf Reisegruppen bequem von ihrem Open-Air-Raum aus treffen. Und Sie müssen keinen Weckruf arrangieren; Gruppen beginnen um 9 Uhr morgens. Casados ​​sagt, dass einige Gäste gerne mit Reisegruppen interagieren; andere sind schüchterner. Und während der Wassermangel bedeutet, dass die Höhle keine Heimat für Tiere ist, wird gemunkelt, dass die Geister längst verstorbener Arbeiter und Entdecker den Raum heimsuchen.

Grand Canyon Cavern Hotel Grand Canyon Cavern Hotel Bildnachweis: Grand Canyon Cavern Hotel

Casados ​​sagt, die typischen Gäste seien Familien, die nur eine Nacht bleiben, obwohl sie auch Film- und Fernsehteams und einmal den schottischen Schauspieler unterhalten haben Billy Connolly .

Im Laufe der Jahre wurden die Kavernen für verschiedene Zwecke genutzt. Während der Kubakrise wurde der Ort als geeigneter Atomschutzbunker identifiziert und Lebensmittel und Proviant für 200 Menschen wurden in der Höhle gelagert. Die Vorräte wurden nie herausgefischt und sind immer noch da. Auch die Überreste eines mumifizierten Rotluchses (Bob der Rotluchs) wurden entdeckt, sowie das Skelett eines prähistorischen Riesenfaultiers (Gertie), das Schnittspuren in der Wand hinterließ, wo es herausklettern wollte.

Casados ​​findet manchmal Beweise von denen, die vor ihm kamen, wenn er das Netzwerk der Höhlen durchquert. Er ist auf alte Blitzlampen und eine Vintage-Schokoriegelverpackung von Babe Ruth gestoßen, auf der noch ein Zehn-Cent-Preisschild angebracht ist. Die ersten Erforscher der Höhlen waren laut Casados ​​nicht sonderlich auf Ordnung bedacht.

Verbunden: FLÜCHTIGE WUNDER: EIN VLOGGING GORILLA

Jetzt ist es kein Müll, sagt er. Jetzt stellen wir es in eine Vitrine, um es zu zeigen.