Der wahre Unterschied zwischen amerikanischer und europäischer Butter

Der wahre Unterschied zwischen amerikanischer und europäischer Butter

Während Sie den Unterschied zwischen regionalen Buttern vielleicht nicht schmecken können (oder vielleicht können Sie - wer soll ich etwas über Ihre Buttergeschmackspalette annehmen), variiert etwas, je nachdem, wo Sie es essen.

Die Butterauswahl in Lebensmittelgeschäften kann überwältigend sein, aber wir sind hier, um Ihnen zu helfen, den Unterschied zwischen zwei beliebten Aufstrichen zu unterscheiden: europäische und amerikanische Butter.



Gemäß Die Küche , europäische Butter wird etwas länger gerührt, was zu mindestens 82 Prozent Butterfett im Endprodukt führt. Im Endprodukt finden Sie meistens auch hinzugefügte Kulturen.

Können Sie den Unterschied schmecken? Das kannst du wahrscheinlich tatsächlich. Europäische Butter wird oft fermentiert, was ihr einen würzigen, leicht säuerlichen Geschmack verleiht. Diese Butter ist oft reichhaltiger (mehr Butterfett), was sie ideal zum Backen macht, da sie schneller schmilzt.

Amerikanische Butter wird von der USDA überwacht und reguliert, die besagt, dass eine Butter mindestens 80 Prozent Butterfett enthalten muss, um den Schnitt zu machen. Diese Butter enthält keine der zugesetzten Kulturen, die europäische Butter enthält, was bedeutet, dass der Geschmack viel weniger aromatisch ist.

In Wirklichkeit ist es viel komplizierter, als zwischen europäischer und amerikanischer Butter zu wählen. In Europa gibt es weitere Pannen, je nachdem, wohin Sie reisen. Jedes Land hat seine eigene Art, es zuzubereiten, und der Geschmack variiert von Ort zu Ort.