Maines beste Island Inns

Maines beste Island Inns

Jede der 15 ganzjährigen Inselgemeinden von Maine ist wie eine kleine unabhängige Republik mit ihrem eigenen Charakter und ihren eigenen Traditionen und – meistens – einem kilometerweiten gastfreundlichen Streifen unter einer salzigen Kruste des alten, eigenständigen Neuenglands glühen. Die Urlaubsplanung an Orten wie dem kunstvollen und unberührten Monhegan Island oder der Hummer-Gemeinde von Swan's Island erfordert oft mehr Vorbereitung als auf dem Festland. Fähren fahren spartanische Fahrpläne zu einigen der weniger besuchten Inseln von Maine, und vielen fehlt so viel wie ein Gemischtwarenladen für grundlegende Annehmlichkeiten. Der Lohn ist jedoch das Eintauchen in eine winzige, abgeschiedene Welt, in der das Leben dazu neigt, seinen eigenen Rhythmen zu folgen (oft unter dem Einfluss der Gezeiten), in der die Natur ganz nah und die Sorgen des Festlandes ziemlich weit weg sind. Erwarten Sie von diesen Gasthäusern am besten keinen großen Luxus – es gibt erfrischend wenig, was an den Inseldörfern von Maine hochkarätig ist – nur ein authentisches Gefühl von Komfort und Zuflucht.

Das Insel Inn

Die Kuppel auf dem großen, verwitterten Island Inn ist wie ein Leuchtfeuer für Passagiere, die auf dieser felsigen Insel ankommen, die 19 km vor der Küste von Maine liegt. Die Zimmer sind einfach, mit Korbmöbeln und weißer Bettwäsche ausgestattet, und der Blick auf die zerklüftete Insel Manana, direkt gegenüber einem kleinen Kanal, ist einfach atemberaubend.



Gasthaus des Hüters

Isle Au Haut ist eines der großen Geheimnisse des Nationalparksystems, einem mit Wanderwegen bedeckten Nebengebäude des Acadia-Nationalparks im Norden, das nur einen Bruchteil der Besucher anzieht, da es nur mit einem punktgenauen Postschiff zu erreichen ist. Das Hüterhaus ist die einzige Unterkunft der Insel, ein historischer (aber funktionsfähiger) Leuchtturm mit vier gemütlichen Zimmern und zwei kleinen Häuschen.

Chebeague Island Inn

Wenn es in ganz Maine eine schönere umlaufende Veranda gibt, habe ich sie nicht gefunden. Dieses restaurierte Greek-Revival-Gasthaus wurde in den 1920er Jahren auf der größten Insel in der Casco Bay, 15 Minuten vom Festland entfernt, erbaut. Die Nähe bedeutet, dass Chebeague nicht das rustikale, isolierte Ambiente vieler Maine-Inseln hat (es gibt einen großen Golfclub nebenan), aber die telefon- und fernsehfreien Zimmer fühlen sich trotzdem romantisch und malerisch an.

Gasthaus auf Peaks Island

Peaks führt ein seltsames Doppelleben. Es ist eine Pendlerinsel – mehr als die Hälfte der ganzjährigen Einwohner fährt zur Arbeit mit der 15-minütigen Fähre nach Portland – aber es beherbergt auch Wellen von Sommertouristen, die wegen Kunstgalerien, Stränden und Waldwegen kommen. Vom Balkon einer der sechs Suiten des Inn, jede mit eigenem Whirlpool und Kamin, scheint Portland weiter weg zu sein, als die Aussicht auf die Skyline vermuten lässt.

Gasthaus am Cuckolds Lighthouse

Ein Startdienst auf Abruf bringt Sie zu einem winzigen Hügel aus windgepeitschtem Granit, eine halbe Meile von (mit dem Auto erreichbaren) Southport Island entfernt. Dort beziehen Sie eine von zwei Suiten mit Meerblick, Kingsize-Betten und Marmorbädern. Die wunderschön restaurierte Cuckolds Fog Signal and Light Station wurde im Sommer 2014 als gemeinnütziges B&B eröffnet, so nah wie möglich an Ihrer eigenen Privatinsel.