Blockbuster schließt seinen Nordpolstandort und sogar der Weihnachtsmann ist verärgert

Blockbuster schließt seinen Nordpolstandort und sogar der Weihnachtsmann ist verärgert

Viele der heutigen Kinder werden nie die Freude kennen, an einem Freitagabend zu Blockbuster zu gehen und einen Film aus der Rubrik Neuerscheinungen auszuwählen, um ihn sich anzusehen. Die beliebte Videoverleihkette, die begann 2013 mit der Schließung seiner Filialen , letzte Woche angekündigt dass es seine schließen würde Nordpol, Alaska Standort und danken den Gönnern für ihre langjährige Unterstützung.

Aber Blockbuster ist noch nicht ganz ausgestorben. Obwohl der einst allgegenwärtige Filmverleih Tausende von Standorten im ganzen Land geschlossen hat (auf seinem Höhepunkt betrieb das Unternehmen weltweit rund 9.000 Standorte), gibt es immer noch noch sechs Filialen , vier in Alaska und zwei in Oregon.



Während Sie überrascht sein werden, dass es sogar noch Blockbuster gibt, hat der stationäre Videoverleihmarkt seine Nische gefunden Alaska wo das Fehlen von Highspeed-Internet das Video-Streaming erschwert und der DVD-Verleih per Post auf der Strecke geblieben ist, da Netflix hat sich auf Online-Streaming konzentriert.

verbunden : 40 Reisen basierend auf 40 der besten Filme aller Zeiten

Als Blockbuster ankündigte, den Standort Nordpol zu schließen, drückten viele seiner treuen Kunden große Enttäuschung aus.

Ich habe das Gefühl, meine Kindheit zu verlieren, schrieb Sonja Yatlin auf Facebook .

Robert Campbell beklagte auch: 'Sie wissen nicht, dass mit jedem Laden, der schließt, ein Teil meines Lebens und meines Herzens mitgeht!'

Rachael Stark schrieb, dass ihre Familie immer Blockbuster verwendet hat und dies bis zum Ende tun wird. Sie werden weiterhin ihre Filmverleih vom benachbarten Fairbanks-Standort beziehen. Sie kommentierte: Wir und unsere Kinder genießen die soziale Erfahrung, als würden wir draußen gehen, um etwas zu bekommen. Das Betreten von Geschäften gehört der Vergangenheit an, deshalb nutzen wir als Familie nie Amazon oder kaufen online ein. Lokal einkaufen!!

Sogar der Weihnachtsmann, ein bemerkenswerter Nordpolbewohner, dessen legaler Name tatsächlich Weihnachtsmann ist, fügte sein Beileid hinzu: 'Traurig, dass der Nordpol-Blockbuster geschlossen wird.'

Die meisten Amerikaner haben seit Jahren keinen Blockbuster mehr gesehen, seit die Kette angekündigt hat Insolvenz im Jahr 2010 . Wenn Sie sich fragen, was genau ein Blockbuster ist, oder eine Dosis Nostalgie für das analoge Videoverleih-Erlebnis suchen, sehen Sie hier, wie es in den letzten Geschäften des Landes aussieht.

Die blau-gelbe Beschilderung des Geschäfts hat sich nicht verändert:

Und die Mitgliedskarten auch nicht:

Es scheint, dass das Unternehmen einen Sinn für Humor hat, wenn es darum geht, einen Großteil seines Geschäfts an Konkurrenten wie Netflix zu verlieren:

Im Inneren finden Sie immer noch einen Abschnitt für Neuerscheinungen (mit fragwürdigen neuen Filmen) und die Regale sind immer noch mit mehreren Kopien derselben DVD gefüllt:

Der Filmverleih kostet 0,49 US-Dollar pro Nacht!

Offensichtlich lieben die Leute es, dem ursprünglichen Filmunterhaltungsladen zu huldigen. Wir werden traurig sein, wenn die letzten auch ihre Türen schließen.