Warum Sie den Travel Moon an diesem Wochenende nicht verpassen wollen (Video)

Warum Sie den Travel Moon an diesem Wochenende nicht verpassen wollen (Video)

Sie brauchen kein Teleskop, Fernglas oder gar einen dunklen Himmel, um den Mond zu betrachten, der nächste Woche, am Mittwoch, in der Abenddämmerung aufgeht, die ganze Nacht hell leuchtet und im Morgengrauen untergeht. Obwohl der Reise-Vollmond im Oktober am 24. Oktober ein herrlicher Anblick sein wird, ist eine der besten Zeiten, um den Mond zu beobachten, einige Tage vorher.

Die internationale Mondbeobachtungsnacht ist Samstag, der 20. Oktober, und es werden mehr als 500 Veranstaltungen organisiert, um Mondbeobachter dazu zu bringen, den zweiten Vollmond im Herbst in Gruppen zu bestaunen. Es ist eine jährliche Feier des Mondes, seiner Wissenschaft und Erforschung, die 2010 begann. Gefördert von der NASA , ist es eine Einladung an alle auf der Erde, gemeinsam den Mond zu beobachten.



In diesem Jahr hat die Veranstaltung eine besondere Bedeutung, da im Dezember der 50. Jahrestag der NASA-Mission Apollo 8 begangen wird, der ersten bemannten Raumsonde, die die Erdumlaufbahn verließ, und ihre Besatzung waren die ersten Menschen, die den Mond besuchten. Als sie um den Mond flogen, nahm einer der Astronauten, Bill Anders, das berühmte Earthrise-Bild .

Wann man den Vollmond im Oktober 2018 sehen kann

Beobachten Die Mondnacht findet am Samstag statt und der Mond wird im ersten Viertel stehen und in der Abenddämmerung gut sichtbar sein. Nur wenige Tage später, am Mittwoch, ist Oktober-Vollmond.

Der Vollmond dieses Monats wurde von Indianerstämmen drei verschiedene Namen gegeben: der Reisemond, der Jägermond und der sterbende Grasmond, so der Almanach des alten Bauern , während sie auch die Namen Blood Moon und Sanguine Moon bekommen. Alle diese Namen sind mit der Jahreszeit verbunden, in der die Jagd vor dem Winter und die Suche nach einem Unterschlupf in den kalten Wintermonaten von größter Bedeutung waren.

Der Reisevollmond wird am Mittwoch, den 24. Oktober 2018 um 12:45 Uhr von der Erde aus gesehen vollständig von der Sonne beleuchtet. ET, aber natürlich ist es in diesem Moment von Nordamerika aus nicht sichtbar, da es Tageslicht sein wird.

In diesem Monat haben Sie zwei Gelegenheiten, einen großartigen Blick auf den Vollmond zu erhalten. Ein Vollmond ist etwas Besonderes, weil es die einzige Nacht des Monats ist, in der der Mond die ganze Nacht am Himmel steht. Sobald es jedoch hoch am Himmel steht, ist es zu hell, um es anzusehen. Sie könnten eine Sonnenbrille (wirklich) ausprobieren, aber eine klügere Taktik besteht darin, den Reisemond zu sehen, wenn er in der Abenddämmerung am östlichen Horizont eine blass orange Farbe hat. Schauen Sie also in der Abenddämmerung (gegen 18:30 Uhr an der Ostküste) am Mittwoch, dem 24. Oktober, nach Osten, und Sie werden einen zu 99,5 % beleuchteten Mond sehen. Am Donnerstag, den 25. Oktober, wird der Mond ebenfalls zu 99,5 % beleuchtet sein und geht diesmal gegen 19 Uhr kurz nach Einbruch der Dunkelheit im Osten auf. Versuchen Sie, irgendwo hoch zu steigen, wo Sie den östlichen Horizont sehen können, um die beste Sicht zu haben.

Wann man den nächsten Vollmond sehen sollte

Der nächste Vollmond ist am Freitag, 23. November 2018. Er wird in Nordamerika wegen der sinkenden Temperaturen in Nordamerika als Frostmond und auch als Bibermond bezeichnet, da die Tiere diesen Monat damit verbringen, ihre Dämme zu bauen.

Das nächste Mondereignis, auf das man sich jedoch wirklich freuen kann, ist die Super Wolf Blood Moon Eclipse am Sonntag, den 20. Januar 2019. Eine totale Mondfinsternis in Nord- und Südamerika wird den Vollmond in eine dramatische kupfer-orange-rote Farbe verwandeln für etwas mehr als eine Stunde. Sie werden es nicht verpassen wollen.