In diesem Hotel in NYC können Sie eine Hexe Ihre Tarotkarten lesen lassen – und ich habe es selbst versucht

In diesem Hotel in NYC können Sie eine Hexe Ihre Tarotkarten lesen lassen – und ich habe es selbst versucht

Wenn ich ein Hotel betrete, bin ich normalerweise nicht nervös. Aber dieses Mal, als ich hineinkam The James Hotel – Nomad , lief mir ein kleiner Schauer über den Rücken.

Im Gegensatz zu meinen üblichen Ausflügen in Hotels in New York City, um die Bar zu erkunden oder die Leute in der Lobby zu beobachten, ging ich diesmal direkt ins Penthouse, um mich mit einer Hexe zu treffen.



Ja, eine Hexe.

In diesem Jahr beschloss The James, den Geist der Halloween-Saison wirklich zu genießen, indem es eine Hexe in Residenz im Hotel veranstaltete. Melissa Madara – sagte Witch-in-Residence und Miteigentümerin von Catland-Bücher , Brooklyns führende metaphysische Boutique“, wartete darauf, mich in das Okkulte einzuführen und mir eine private Tarotkartenlesung zu geben.

Das James Hotel Nomad Das James Hotel Nomad Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung von The James Hotel Nomad

Als ich den Aufzug hinauffuhr, dachte ich an die vorherigen Tarot-Lesungen zurück, die ich auf Partys oder Themenabenden in Bars hatte. Nichts davon hat sich jemals angefühlt Real , würde ich sagen, weil ich die Person nicht kannte, die meine Zukunft für mich planen würde. Diesmal war es anders, und ich fühlte Das; Madara lebt und praktiziert dieses Handwerk jeden Tag. Tatsächlich war ich auf dem Weg zu meiner Lieblingsbar viele Male an ihrem Laden vorbeigegangen, um seit vier Jahren jeden Donnerstag- oder Freitagabend RuPauls Drag Race zu sehen. Ich war einfach nie mutig genug hineinzugehen - aber das hat sich an diesem Tag geändert.

Als ich im Penthouse 1 ankam, atmete ich tief durch und klopfte. Dann öffnete Madara, so lässig wie immer, die Tür und ließ mich in die Suite. Es gab keine Kristallkugeln, keine schwarzen Hüte oder Spinnweben an der Wand. Nur ich und sie – beide gekleidet wie jeder andere New Yorker – saßen in einem hübschen Wohnzimmer, das durch zwei Kartenspiele getrennt war.

Unwissend fing ich mit den Grundlagen an, bevor wir uns mit allem beschäftigten, was die Karten für mich bereithielten, und fragten, was ist das Okkulte? Wie sich herausstellt, bedeutet es einfach, was verborgen ist, und für jede Person kann das etwas ganz anderes bedeuten, erklärte Madara. Für sie war es selbstverständlich; ihre Mutter war beteiligt gewesen, also wuchs sie darin auf.

Catland-Bücher Catland-Bücher Credit: Mit freundlicher Genehmigung von Catland Books

Wie die Religion kann diese Praxis klein oder groß, privat oder öffentlich sein, aber für viele ist sie einfach nur spirituell. In Brooklyn ist es einfach, sich einzubringen, und ein Ausflug zu Catland Books in Bushwick ist ein einfacher Einstieg. In anderen Teilen des Landes ist es etwas schwieriger, mit der okkulten Gemeinschaft in Kontakt zu treten. Treten Sie ein: die perfekte Ehe von Madara und The James, die sich im Oktober jeden Mittwoch zusammenschließen, um im Hotel private Tarotkartenlesungen zu veranstalten.

Worüber möchten Sie sprechen? fragte sie mich, während ich die beiden Decks mischte. Bei früheren Lesungen wurde diese Frage nicht gestellt; die Leserin hat mir einfach blind erzählt, was sie in den Karten gefunden hat.

Ich ratterte die Dinge herunter, die mir ständig in den Sinn kamen: Geld (duh), Karriere und Gesundheit. Und für die nächsten 20 Minuten hatten wir weniger Lesung, sondern eher ein Gespräch über die Dinge, die ich dachte und was die Karten darüber zu sagen hatten.

Tarot-Karten Tarot-Karten Bildnachweis: Getty Images / Godong

Ich werde Ihnen zwar nicht sagen, wie die Karten meinen, dass sich meine Kreditwürdigkeit in Zukunft entwickeln wird (bla!), aber ich werde sagen, dass ich mich verletzlich gefühlt habe, weil sich meine Gedanken (auf eine gute Art und Weise) geändert haben. Vorher wurde mir einfach gesagt, dass Sie ein gutes Leben haben und vielleicht vorsichtig mit der nächsten Person sind, die Sie treffen. Aber Madara nahm sich die Zeit, jede Karte zu erklären, wie sie sie interpretierte und wie sie auf mein Leben zutreffen könnte (oder nicht).

Mein Traum, ein Möbelhaus zu eröffnen? Vielleicht für eine Weile auf Eis legen. Meine Gesundheit? Auf und ab (was stimmt), aber nichts Ernstes (zumindest in naher Zukunft). Ich war zufrieden.

Ich bin vielleicht keine Hexe, aber ich brauche keine Tarotkarten, um zu sehen, dass Hotels daran arbeiten, super maßgeschneiderte Erlebnisse für Gäste zu schaffen – wir sprechen von Wasser-Concierges und Aufnahmestudios im Zimmer – sie helfen auch dabei Wir gehen Risiken ein und erkunden Bereiche außerhalb unserer Komfortzone. Und ist das nicht der Sinn des Reisens?

Hätte ich nicht die Gelegenheit gehabt, The James’ Witch-in-Residence zu besuchen, wäre ich wahrscheinlich nie in Catland vorbeigekommen, um eine echte Lektüre zu bekommen. Aber sie haben es mir leicht gemacht, und wenn ich mir jetzt bei etwas im Leben unsicher bin, fahre ich vielleicht einfach nach Bushwick, um die Karten noch einmal zu fragen.

Bis dahin gehen Sie zu The James Nomad für Hexenmittwoch und buchen Sie eine Sitzung zwischen 15 Minuten und einer Stunde (Preise beginnen bei ). Wenn das noch nicht genug ist, nimm am 28. Oktober mit Madara Zaubertrankherstellung 101, um zu lernen, wie du deinen eigenen Trank zum Mitnehmen für persönliche Zaubersprüche herstellst Abflüge .