Sie können Tacos in einer bunten Vulkanhöhle in Mexiko essen

Sie können Tacos in einer bunten Vulkanhöhle in Mexiko essen

Vor fast 2.000 Jahren bauten die Azteken in der verlassenen Stadt Teotihuacan eine hoch aufragende 246 Fuß hohe Pyramide. Heute, etwa 200 Meter hinter der massiven Pyramide, wagen sich Touristen, die sich auskennen Die Grotte , ein unterirdisches Restaurant, das traditionelle mexikanische Küche in einer Vulkanhöhle serviert.

Der Gang hinunter in die Höhle ist ein beeindruckender Anblick. Es wird von bunten Lichtern beleuchtet, die auf die Wände der Höhle scheinen und Sonnenschein, der durch ein Loch in der Decke strömt. Der Boden der Höhle ist gefüllt mit langen, weißen Tischen mit bunten Stühlen. Bei ausgewählten Mahlzeiten werden Mariachi- oder Ballet Folklórico-Künstler die Bühne betreten und eine Show für die Gäste aufführen.



Die Speisekarte besteht aus ganz traditionellen mexikanischen Gerichten. Besucher können Tacos, Barbacoa oder sogar Escamole mit Epazote , Ameisenlarven sautiert mit Wurmsamenkraut und grünem Chili. Diejenigen, die flüssigen Mut brauchen, um die Speisekarte zu erkunden, können aus der Fülle an verfügbaren Tequila- und Mezcal-Optionen wählen.

Ähnlich: Reiseführer für Mexiko-Stadt

Das Höhlenrestaurant ist ein perfekter Zwischenstopp, um nach dem Auf- und Absteigen des Hindernisparcours, der Sonnenpyramide von Teotihuacan, aufzutanken.

Reservierungen, insbesondere bei einem Besuch an einem Wochenende oder mit einer großen Gruppe, werden dringend empfohlen. Und hier noch ein Profi-Tipp für Besucher: Das Restaurant ist sehr streng in Bezug auf die Reservierungszeiten. Reisende sollten mindestens 10 Minuten früher ankommen, um sicherzustellen, dass sie ihren Tisch nicht verlieren.