Warum sich der Kauf einer Privatjet-Mitgliedschaft während der Pandemie gelohnt hat, sagt jemand, der es getan hat

Warum sich der Kauf einer Privatjet-Mitgliedschaft während der Pandemie gelohnt hat, sagt jemand, der es getan hat

Für viele kam das Fliegen mit der Pandemie zum Erliegen. Für andere hat sich das Fliegen lediglich weiterentwickelt – in einigen Fällen zum Besseren. Viele wandten sich einer Privatjet-Mitgliedschaft zu, um weiterhin sicher und privat fliegen zu können.

Adrienne Salyer, Senior VP in der gewerblichen Immobilienwelt, kam hinzu Jet einstellen im März 2020 und fliegt seither „voraussichtlich zweimal im Monat“ sowohl geschäftlich als auch privat.



'Das Narrativ für das Fliegen hatte sich geändert', sagt sie über ihre Entscheidung, zu Set Jet zu Beginn der Pandemie zu wechseln. 'Ich habe 80-jährige Eltern, die sowohl in Newport Beach als auch in Scottsdale leben, und Set Jet war die perfekte Lösung, um sowohl meine Eltern als auch mich ohne das Risiko von COVID hin und her zu transportieren.'

Stellen Sie den Jet-Privatjet-Service ein Stellen Sie den Jet-Privatjet-Service ein Credit: Mit freundlicher Genehmigung von Set Jet

Set Jet führt alle seine Flüge auf Bombardier CRJ200-Flugzeugen durch, die von der typischen Konfiguration mit 50 Sitzen in eine VIP-Kabine mit Platz für nur 13 bis 19 Passagiere umgewandelt wurden. Mitglieder bestimmen den Flugplan, indem sie einen Flug zu einem Zeitpunkt ihrer Wahl über die Set Jet-Website buchen, die dann diesen Flug für alle Mitglieder öffnet. Mitglieder können bis zu vier Charterflüge pro Tag unternehmen.

Set Jet-Mitglieder vermeiden den Ärger (und die Menge) des kommerziellen Fliegens, ohne den traditionell exorbitanten Preis für Privatflüge zu zahlen, obwohl es immer noch nicht billig ist: Die Mitgliedschaft kostet 99,95 USD pro Monat zuzüglich des Flugpreises. Inlandsflüge an der Westküste kosten zwischen 445,95 USD und 479,95 USD pro Strecke, während saisonale Flüge nach Cabo San Lucas und Aspen zwischen 799,95 USD und 999,95 USD pro Strecke kosten.

Stellen Sie den Jet-Privatjet-Service ein Stellen Sie den Jet-Privatjet-Service ein Credit: Mit freundlicher Genehmigung von Set Jet

Mitglieder erhalten auch Zugang zu VIP-Lounges vor dem Start mit WLAN, Getränken und Snacks und müssen nicht in Sicherheits- oder Zolllinien warten, sondern erhalten ein persönlicheres Erlebnis. Set Jet bietet seinen Mitgliedern auf Anfrage kostenlose Tests von COVID-19-Antikörperindikatoren an.

Salyer sagt, dass sie sowohl die gehobene Erfahrung als auch die zusätzliche Sicherheit schätzt, die mit ihrer Privatjet-Mitgliedschaft verbunden ist.

„Es besteht ein geringeres Risiko einer COVID-Exposition; es ist Plüsch; die Sitze sind sehr gut verteilt“, sagte sie. 'Es gibt eine asphaltierte Einfahrt – ich meine, wörtlich, wir fahren direkt auf dem Asphalt, was fantastisch ist – und Sie müssen sich nicht mit den Sicherheits-Check-in-Warteschlangen herumschlagen, an denen Sie riesige Menschenmengen haben.'

Stellen Sie den Jet-Privatjet-Service ein Stellen Sie den Jet-Privatjet-Service ein Credit: Mit freundlicher Genehmigung von Set Jet

Ein weiterer Vorteil ist, dass Set Jet haustierfreundlich ist, sagt Salyer. 'Ich gehe zwischen meinem Newport Beach und Scottsdale hin und her und bringe meinen Hund problemlos mit, was wirklich schön ist.' Salyer hat einen kleinen Shih Tzu namens Grace; Als sich im Dezember 2020 die Regeln für Therapietiere änderten, konnte Grace nicht mehr kommerziell fliegen.

Verbunden: Tiere zur emotionalen Unterstützung garantieren nicht mehr das Recht zu fliegen

Salyer fügt hinzu, dass einer der Hauptvorteile ihrer Mitgliedschaft neben dem Komfort und der Bequemlichkeit des Privatflugs sowie der gehobenen Erfahrung der Set Jet-Mitarbeiter, die sie als „vollkommene Profis“ bezeichnet, die Menschen sind, die sie trifft – andere Mitglieder die regelmäßig fliegen.

'Ich sehe sie die ganze Zeit und habe einige wirklich gute Freunde gefunden', sagte sie. „Es ist nur eine Art zusätzlicher Zusatznutzen, aber es ist ehrlich gesagt fantastisch. Und einer davon wurde für mich zu einer Geschäftsmöglichkeit. Das war auch irgendwie nett.'

„Tickets sind nicht billig, aber es lohnt sich zu 100 %“, sagt Salyer. 'Es ist Eleganz zu einem äußerst erschwinglichen Preis.'

Set Jet fliegt derzeit fünf der am häufigsten angereisten Ziele an der Westküste an: San Diego, Los Angeles, Orange County, Scottsdale und Las Vegas. Eine Strecke zwischen Scottsdale und Cabo San Lucas wurde kürzlich eingeführt, ebenso wie eine Strecke, die eine Nonstop-Verbindung zwischen San Francisco und Los Angeles, Orange County, San Diego und Las Vegas anbietet. Aspen und New York werden in den kommenden Monaten in den Mix einsteigen.