Ein Ferienvermietungsbetrug kostete diesen Reisenden 20.000 US-Dollar - Hier ist die rote Flagge, die sie verpasst hat

Ein Ferienvermietungsbetrug kostete diesen Reisenden 20.000 US-Dollar - Hier ist die rote Flagge, die sie verpasst hat

'Im Nachhinein', sagt Melany Robinson, 'war der Preis zu gut, um wahr zu sein.' Robinson, ein Publizist im Gastgewerbe und erfahrener Reisender, der in Birmingham, Alabama, lebt, surfte im Sommer 2020 auf Craigslist auf der Suche nach einem Skiverleih in Park City, Utah. Sie stieß auf ein Chalet mit fünf Schlafzimmern und fünf Bädern mit Panoramablick, einem holzbefeuerten Kamin und einer Außenterrasse mit Whirlpool. Es sah perfekt für ihre Familie aus und war für ihre Termine im Februar und März dieses Jahres verfügbar.

verbunden : Bereit, einen Familienurlaub zu planen? Das sind die beliebtesten Familienaufenthalte auf Airbnb



Robinson schickte dem aufgelisteten Kontakt eine E-Mail und hörte schnell von jemandem, der sich Thomas nannte. Anhand öffentlicher Aufzeichnungen ordnete sie diesen Namen dem Inhaber der Eigentumsurkunde zu und begann, die Mietbedingungen zu diskutieren. Thomas beantwortete umgehend alle ihre Fragen und überwies ihm im Juli eine erste Rate von 6.700 US-Dollar. In den nächsten Monaten, als Robinson sich einer Krebsbehandlung unterzog, meldete sich Thomas häufig per E-Mail. Im Herbst übersandte sie den Restbetrag von 9.700 US-Dollar – plus eine Kaution von 3.600 US-Dollar für eine Anmietung im Jahr 2022. Nichts schien nicht in Ordnung zu sein.

Aber im Januar schickte Thomas eine E-Mail, um zu sagen, dass jemand im Haus an COVID-19 gestorben war. Er sagte, er würde weitere 14.000 Dollar für die Reinigung brauchen – und bat Robinson, zusätzlich zu dem, was sie bereits bezahlt hatte, 8.000 Dollar zu überweisen. Das war der Moment, in dem Robinson wusste, dass sie betrogen wurde. Sie kontaktierte die Strafverfolgungsbehörden, die ihr rieten, weiterhin mit Thomas zu korrespondieren, um weitere Beweise für kriminelle Aktivitäten zu sammeln. Aber Thomas fand immer einen Weg, sich abzusichern, und hörte dann ganz auf zu antworten.

Ein Ferienhaus in Vrbo am Lewis Smith Lake in Alabama Ein Ferienhaus in Vrbo am Lewis Smith Lake in Alabama Diese legitime Vermietung am Lewis Smith Lake in Alabama ist auf Vrbo gelistet. | Kredit: Mit freundlicher Genehmigung von Vrbo

Robinson machte schließlich den tatsächlichen Besitzer des Hauses ausfindig, der keine Kenntnis von dem Betrug hatte. Sie stellte fest, dass der Betrüger den gefälschten Craigslist-Post erstellt hatte, indem er Fotos und Informationen aus einem Immobilienangebot kopierte. Aber Robinson hat noch keine der 20.000 Dollar, die sie verloren hat, wiedererlangt.

'Die persönliche Verletzung war bei weitem der schwerste Teil', sagt sie. 'Noch härter als das Geld.'

Robinsons Geschichte veranschaulicht die neuesten Gefahren, denen jeder ausgesetzt ist, der eine Ferienwohnung sucht. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, sich zu schützen.

Achten Sie auf rote Fahnen

Mieter sollten nach einigen wichtigen Kennzeichen von Betrug Ausschau halten, sagt Michelle Couch-Friedman, Geschäftsführerin der Verbrauchergruppe Elliott-Befürwortung .

'Wenn der Gastgeber in der Dringlichkeit ist, dass Sie sich bald für die Unterkunft entscheiden müssen und Sie auffordern, per Überweisung oder mit einer Cash-App wie Zelle zu bezahlen', sagt Couch-Friedman, 'ist das eine rote Fahne.' Andere Gefahrenzeichen sind neue Einträge ohne Bewertungen und körnige Fotos, die Screenshots von anderen Websites sein könnten.

verbunden : Die besten Seiten für die Buchung einer Ferienimmobilie

Denke Klein

Couch-Friedman schlägt vor, über eine stationäre Firma zu gehen. „Die Möglichkeit für Betrüger von Ferienwohnungen, ihr Geschäft über eine kleine, angesehene Agentur abzuwickeln, gibt es einfach nicht“, sagt sie.

Boutique-Agenten haben oft persönliche Beziehungen zu Immobilienbesitzern. Betrachten Sie das Beispiel von Heimatbasis im Ausland , die sich auf die Vermietung von Luxusvillen in Italien spezialisiert hat. „Bei uns gibt es niemanden dazwischen“, sagt Mitbegründerin Mara Solomon. „Ich habe die Häuser gesehen. Ich kenne die Besitzer. Ich habe in den Betten geschlafen. Und das alles kann ich direkt mit den Gästen teilen.“

Andere Agenturen, wie z Schlüsselfertige Ferienwohnungen , Überprüfen Sie auch unabhängig jede ihrer Angebote. „Wir überprüfen jedes Haus und jeden Eigentümer physisch und besuchen das Haus regelmäßig, um sicherzustellen, dass es gewartet, gereinigt und gastbereit ist“, sagt John Banczak, Mitbegründer und CEO von TurnKey.