Reisende nach Island können Quarantäne oder Tests überspringen, wenn sie COVID-19 hatten

Reisende nach Island können Quarantäne oder Tests überspringen, wenn sie COVID-19 hatten

Reisende, die nach Island reisen, können ab nächster Woche die Quarantäne- und Testanforderungen des Landes überspringen, wenn sie nachweisen, dass sie zuvor positiv auf das Coronavirus getestet und sich erholt haben, so die Regierung.

Die neue Richtlinie, die am 10. Dezember in Kraft treten soll, ermöglicht es Besuchern, die sich bereits von dem Virus erholt haben, entweder einen positiven PCR-Test, der mindestens 14 Tage alt ist, oder einen Antikörpertest von einem europäischen Labor oder Epidemiologen in Island vorzulegen. nach Angaben des Amtes des Ärztlichen Direktors für Gesundheit . Schnell- oder Stichprobentests sind für das Programm nicht akzeptabel.



Diese Maßnahme wird zwar die Reisemöglichkeiten für Menschen nach Island erweitern, Besucher aus den USA dürfen weiterhin nicht besuchen, die Einwanderungsbehörde bemerkte .

„Diese Maßnahmen sollen das Risiko von Infektionen, die über die Grenze ins Land gelangen, begrenzen“, sagte die isländische Premierministerin Katrín Jakobsdóttir sagte in einer Erklärung . Obwohl wir niemals garantieren können, dass alle potenziellen Quellen zukünftiger Ausbrüche gestoppt werden können, ist es ratsam, dieses Risiko so weit wie möglich zu minimieren. Wir hoffen, dass wir durch die Entwicklung wirksamer Impfstoffe in den ersten Wochen des neuen Jahres die Grenzmaßnahmen überprüfen können.'

Austurstraeti Straße in der Innenstadt von Reykjavik, Island Austurstraeti Straße in der Innenstadt von Reykjavik, Island Bildnachweis: Ernir Eyjolfsson / Anadolu Agency über Getty

Derzeit verlangt Island von Besuchern, dass sie sich bei der Ankunft entweder 14 Tage lang unter Quarantäne stellen oder sich zweimal testen lassen: einmal bei der Ankunft und dann fünf bis sechs Tage unter Quarantäne, bevor sie erneut getestet werden. Diejenigen, die in Island unter Quarantäne gestellt werden, dürfen jetzt Touristenattraktionen besuchen (wie Islands atemberaubende Wasserfälle), aber sie können einen abgelegenen Spaziergang machen, der in den Inseln des Landes nicht schwer zu finden ist weite Landschaften .

Island hat seine berühmten Schwimmbäder geschlossen und verlangt, dass Restaurants mit einer Lizenz zum Verkauf von Alkohol um 21 Uhr schließen. laut der COVID-19-Website der Regierung . Maskenpflicht besteht immer, wenn sich Personen innerhalb von zwei Metern voneinander aufhalten.

Während US-Bürger Island nicht für einen Kurzurlaub besuchen können, können sie ein Langzeitvisum beantragen und Aufenthalt bis zu sechs Monate für das ultimative WFN-Erlebnis (Work from Nature), solange sie etwa 88.000 USD pro Jahr verdienen.

Alison Fox ist Autorin für Travel + Leisure. Wenn sie nicht in New York City ist, verbringt sie ihre Zeit gerne am Strand oder erkundet neue Reiseziele und hofft, jedes Land der Welt besuchen zu können. Folge ihren Abenteuern auf Instagram .