Dies sind die besten Zeiten, um Island zu besuchen

Dies sind die besten Zeiten, um Island zu besuchen

Anmerkung der Redaktion: Reisen mag im Moment kompliziert sein, aber nutzen Sie unsere inspirierenden Reiseideen, um Ihr nächstes Abenteuer auf der Bucket-List im Voraus zu planen. Denjenigen, die sich für eine Reise entscheiden, wird dringend empfohlen, die Beschränkungen, Regeln und Sicherheitsmaßnahmen der lokalen Regierung im Zusammenhang mit COVID-19 zu überprüfen und vor der Abreise den persönlichen Komfort und die Gesundheit zu berücksichtigen.

In den letzten zehn Jahren hat sich Island zu einem der beliebtesten Reiseziele in Europa entwickelt, da Reisende zunehmend den ätherischen – und sehr instagramablen – Landschaften uralter Gletscher und zerklüfteter Fjorde ausgesetzt sind. Bevor Sie Ihren Flug zu diesem beliebten Inselstaat buchen, sollten Sie sich überlegen, was Sie auf Ihrer Reise sehen und tun möchten, denn die Jahreszeit kann wirklich bestimmen, was verfügbar ist. Einige Attraktionen, wie Islands berühmte heiße Quellen, sind das ganze Jahr über geöffnet, während Naturphänomene wie das Nordlicht und die Mitternachtssonne am besten in bestimmten Monaten zu sehen sind.



Dies sind die besten Zeiten, um Island zu besuchen, um Wale zu beobachten, Nordlichter zu beobachten und mehr.

Verbunden: Weitere Reisetipps

Beste Reisezeit für Island

Beste Reisezeit für Island bei idealem Wetter

Die Sommermonate Juli und August sind Islands wärmste und seit langem die beliebteste Reisezeit. Und der Juni, mit seinen 24 Stunden Tageslicht, zieht ungefähr so ​​viele Touristen an wie der Hochsommer. Aber auch in dieser Jahreszeit ist schlechtes Wetter (Regen und starker Wind) keine Seltenheit. Das wechselhafte Klima der Insel bedeutet oft, dass Sie alle vier Jahreszeiten an einem einzigen Tag erleben können.

Island kann während der ersten Oktoberwoche relativ warm bleiben, daher kann es ideal sein, einen Besuch im September zu planen (die meisten Menschenmassen haben sich gelichtet, als die Kinder in die Schule zurückkehren). Auch der Mai bietet reichlich Tageslicht für Sightseeing und wärmere Temperaturen. Wenn Sie jedoch gerne einige der abgelegeneren Hügel und Fjorde erkunden möchten, ist dies möglicherweise nicht die beste Zeit für einen Besuch, da einige Straßen gesperrt bleiben, während sie von der Schneedecke des Winters auftauen. Für ernsthafte Wanderer ist die beste Zeit, um Island zu besuchen, der Sommer, wenn alle Bergstraßen geöffnet und die berühmtesten Wanderwege zugänglich sind.

Beste Zeit, um Wale in Island zu sehen

Laut der isländischen Meeresbiologin Dr. Edda Elísabet Magnúsdóttir sind die Monate Juni und Juli die Hauptmonate für die Walbeobachtung in Island. In Nordisland haben Sie ein größeres Fenster, um Besuche von Buckelwalen, Zwergen und Delfinen zu genießen, die von Mai bis August auf dem Atlantik unterwegs sind. ein paar Buckelwale bleiben sogar noch bis Ende des Jahres. Blauwale passieren auch im Sommer.

In den Sommermonaten in Reykjavík gibt es vielversprechende Zahlen von Zwergwalen und Delfinen, während sich Orcas in Westisland entlang der Halbinsel Snaefellsnes in der ersten Jahreshälfte versammeln.

Beste Zeit, um die heißen Quellen zu besuchen

Islands Heißwasserbäder sind einer der wichtigsten Bestandteile der lokalen Kultur, sowohl für soziale als auch für Wellness-Vorteile. Die öffentlichen Schwimmbäder von Reykjavík sind das ganze Jahr über geöffnet (und sind besonders im tiefsten Winter belebend), aber die Insel hat auch Hunderte von versteckten Hot Pots, die direkt die geothermische Aktivität unter ihrer lavabedeckten Oberfläche anzapfen.

Isländischer Bergsteiger und Mitbegründer von Midgard-Abenteuer , Sigurdur Bjarni Sveinsson, rät Heißwasserjägern: Schauen Sie im September oder noch besser in der ersten Oktoberhälfte vorbei, wenn sie alle noch über die Bergstraße erreichbar sind, aber die Touristenmassen haben deutlich abgestorben.

Für Reisende, die die Blaue Lagune, das berühmteste geothermische Spa, besuchen möchten, ist die beste Zeit für einen Besuch in der Neben- und Nebensaison, wenn die Menschenmengen geringer sind (Hunderttausende von Menschen strömen jedes Jahr hierher).

Beste Reisezeit Island für Nordlichter

Sie benötigen drei wesentliche Faktoren, um die Aurora Borealis zu sehen: Dunkelheit, klare Bedingungen und eine Zunahme der Sonnenaktivität. Sichtungen sind oft schwer fassbar, wie das Sehen von Neonwindvorhängen, insbesondere wenn Vorhersagen, die brüllende Fackeln vorhersagen, von vorübergehenden Wolken getrübt werden. Um Enttäuschungen zu vermeiden, sollten Reisende ihre Reise nach Island niemals ausschließlich wegen des Nordlichts planen, da das Wetter auf der Insel zu launisch ist (statistisch gibt es beispielsweise in Yellowknife, Kanada mehr klare Nächte.) die Nordlichter in Island sehen ist von Mitte Oktober bis März, wenn Sie längere Nachtstunden haben, und raus aufs Land, um die Umgebungslichtverschmutzung zu reduzieren.

Schlechteste Zeiten für einen Besuch in Island

Dank der Fülle an atemberaubenden Landschaften und saisonalen Naturphänomenen des Landes gibt es wirklich keine schlechte Zeit, um Island zu besuchen. Nordlichter strömen in den dunkleren Wintermonaten ins Land, während diejenigen, die die Mitternachtssonne und das lange Tageslicht verfolgen, im Sommer einen Besuch abstatten. Natürlich können Reisende, die im Frühjahr und Herbst reisen, das gemäßigtere Wetter und das Tageslicht nutzen, daher hängt die beste Reisezeit für Island wirklich davon ab, was Sie während Ihrer Reise sehen und unternehmen möchten.

Die wärmsten Monate des Jahres sind jedoch die schlechteste Reisezeit, wenn Sie den Ansturm der Touristen vermeiden möchten. In den Monaten Juli und August sind die meisten Reisenden unterwegs, wobei große Attraktionen wie die Blaue Lagune, der Goldene Kreis, die Südküste und Jökulsárlón besonders überlaufen sind. Wenn Sie während dieser Zeit einen Besuch planen, sollten Sie abgelegenere Ecken der Insel wie die Westfjorde oder Ostisland erkunden, die ihre eigenen Fjorde, Ausblicke und Wasserfälle haben, die genauso beeindruckend sind wie die Naturattraktionen rund um die Hauptstadt - wenn nicht mehr.

Günstigste Reisezeiten für Island

Die Anreise nach Island kann relativ günstig sein, insbesondere im Vergleich zu anderen europäischen Reisezielen. Reisende aus den USA und Europa finden häufig Flugangebote in den Inselstaat – halten Sie Ausschau nach Angeboten auf Icelandair um auf Ihrer Reise noch mehr zu sparen. Unterkünfte, Touren, Attraktionen und Mahlzeiten können das ganze Jahr über ziemlich teuer sein, aber Sie können möglicherweise Geld sparen, indem Sie in der Nebensaison, die normalerweise vom Spätherbst bis zum frühen Frühling ist, außer Dezember (die Sommermonate sind normalerweise die überfüllteste und teuerste Zeit für einen Besuch).