Südwesten, Amerikaner setzen Alkoholverkäufe aus, nachdem die Berichte über widerspenstige Passagiere stark angestiegen sind

Südwesten, Amerikaner setzen Alkoholverkäufe aus, nachdem die Berichte über widerspenstige Passagiere stark angestiegen sind

Southwest und American Airlines haben ihre Pläne, den Verkauf von Alkohol auf Flügen wieder aufzunehmen, nach einem Anstieg der widerspenstigen Passagiere in diesem Jahr jeweils unterbrochen.

Südwesten, das anfangs beabsichtigt, im Laufe dieses Monats alkoholische Getränke zurückzubringen , hat diese Pläne nun auf Eis gelegt, da 'kein Zeitplan' für die Rückkehr des Alkoholverkaufs geplant ist. CNBC gemeldet .



Die Entscheidung fällt nur wenige Wochen, nachdem eine Flugbegleiterin der Fluggesellschaft auf einem Flug von Sacramento nach San Diego angegriffen wurde. nach Angaben der Hafenpolizeibehörde des Hafens von San Diego . Die Flugbegleiterin erlitt Verletzungen im Gesicht und verlor zwei Zähne. CNBC notiert.

Der Zusammenstoß ist Teil eines größeren Trends bei widerspenstigen Passagieren, wobei die Federal Aviation Administration in diesem Jahr einen Anstieg verzeichnet. Seit dem 1. Januar haben Fluggesellschaften berichteten über 2.500 Vorfälle von widerspenstigen Passagieren , darunter etwa 1.900, die sich weigerten, dem bundesstaatlichen Maskenauftrag nachzukommen.

'Da der Alkoholverkauf in dieses ohnehin schon volatile Umfeld zurückkehrt, können Sie unsere Besorgnis sicherlich verstehen', sagte Southwest Flight Attendants' Gewerkschaftspräsidentin Lyn Montgomery schrieb letzten Monat in einem Brief CNBC .

Wein auf einem Flug Wein auf einem Flug Bildnachweis: Alexander Spatari/Getty Images

American Airlines wird ihr Verbot des Alkoholverkaufs in der Hauptkabine auf ihren Flügen bis mindestens zum 13. September verlängern, schrieb die Fluggesellschaft in einem internen Memo am Wochenende, das T + L mitgeteilt wurde. Das ist derselbe Tag der Das Maskenmandat des Bundes läuft derzeit aus .

Die Fluggesellschaft derzeit bietet Alkohol in seiner Business Class und First Class an Kabinen.

„In der letzten Woche haben wir gesehen, dass einige dieser Stressfaktoren an Bord von Flugzeugen zu äußerst beunruhigenden Situationen führen. Lassen Sie es mich klar sagen: American Airlines toleriert keine Angriffe oder Misshandlungen unserer Besatzungen', Brady Byrnes, der Geschäftsführer von American Airlines' Flugdienstausbildung und -verwaltung, schrieb in dem Memo. 'Wir sind uns auch bewusst, dass Alkohol zu atypischem Verhalten von Kunden an Bord beitragen kann, und wir sind es unserer Crew schuldig, die für unsere Kunden bereits neue und stressige Situation möglicherweise nicht noch zu verschlimmern.'

In den letzten Monaten haben die Fluggesellschaften schrittweise dazu übergegangen, die Flugrichtlinien der Pandemie-Ära aufzuheben. Delta Air Lines, zum Beispiel, hat aufgehört, den mittleren Sitz zu blockieren im Mai – die letzte US-Fluggesellschaft, die dies tat –, während Southwest seine Politik der Verpflegung in kleineren Gruppen März.

Ein Vertreter von Southwest reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme von Reisen + Freizeit .

Alison Fox ist eine beitragende Autorin für Travel + Freizeit. Wenn sie nicht in New York City ist, verbringt sie ihre Zeit gerne am Strand oder erkundet neue Reiseziele und hofft, jedes Land der Welt besuchen zu können. Folge ihren Abenteuern auf Instagram .