Das Rosebud Motel von 'Schitt's Creek' steht zum Verkauf

Das Rosebud Motel von 'Schitt's Creek' steht zum Verkauf

Die beliebte Comedy-Show Schitts Creek mag zu Ende gegangen sein, aber das bedeutet nicht, dass die Fans nicht immer noch ein Stück der Show genießen können. Tatsächlich könnten sie bald sogar ein wirklich cooles Erinnerungsstück besitzen: Das Rosewood Hotel.

Jesse Tipping, der Besitzer des ikonischen Gebäudes, teilte mit Simcoe.com dass er plant, das berühmte Hotel in Orangeville, Ontario, im Oktober auf den Markt zu bringen, nachdem er es fast ein Jahrzehnt lang besessen hatte. Ich bin gerade dabei, es zum Verkauf anzubieten. Es wird nächsten Monat zum Verkauf stehen, sagte Tipping und stellte fest, dass das Hotel täglich von eingefleischten Fans der Comedy-Show besucht wird. Wir lassen sie es einfach genießen, denn wenn sie niemanden stören, haben die Leute wirklich Spaß daran. Trinkgeld merkte an, weil es bereits ein beliebtes Wahrzeichen ist, ich denke nicht, dass es schwer [zu verkaufen] sein wird. Tipping bemerkte, als er das Grundstück kaufte, wusste er bereits, dass es in einer Drehortdatenbank aufgeführt war und bereits in mehreren verwendet wurde Programme, darunter Eine Geschichte der Gewalt und Fernsehsendungen wie 11.22.63 . Darüber hinaus Schitts Creek , das Amazon-Original Schirmakademie auch vor kurzem auf dem Grundstück gefilmt, erklärte Simcoe.com.



Eugene Levy, Annie Murphy, Daniel Levy und Catherine O’Hara kommen zum FYC-Screening von Pop TV Eugene Levy, Annie Murphy, Daniel Levy und Catherine O'Hara kommen am 30. Mai 2019 in North Hollywood, Kalifornien, zur FYC-Vorführung von 'Schitt's Creek' von Pop TV im Saban Media Center. Bildnachweis: Amanda Edwards/Getty Images

Und wie? Schitts Creek Ich habe das Grundstück gefunden, sagte Tipping, ich habe gerade aus dem Nichts einen Anruf von einem Location-Scout namens Jeff bekommen, dann bekam ich Besuch von den Darstellern, darunter Eugene Levy, Dan Levy und Catherine O’Hara, die gekommen waren, um den Pilotfilm zu drehen.

Sie kamen nicht einfach rein und machten ihr Ding. Sie interagierten mit den Menschen um sie herum, sagte Tipping. Sie waren einfach ein toller Haufen, mit dem man arbeiten konnte.