Die NASA beobachtet einen massiven Asteroiden, der sich darauf vorbereitet, nächsten Monat an der Erde vorbeizukommen (Video)

Die NASA beobachtet einen massiven Asteroiden, der sich darauf vorbereitet, nächsten Monat an der Erde vorbeizukommen (Video)

Ein Asteroid, der halb so hoch ist wie der Mt. Der Everest wird voraussichtlich nächsten Monat an der Erde vorbeiziehen.

Obwohl der Asteroid – genannt 52768 (1998 OR2) – keinen Kontakt mit unserem Planeten herstellen wird, es ist groß genug, dass eine Kollision „groß genug wäre, um globale Auswirkungen zu verursachen“, Die NASA sagte, als der Asteroid zum ersten Mal entdeckt wurde.

Es ist irgendwo zwischen 1,1 und 2,5 Meilen breit und wird voraussichtlich am 29. April innerhalb von etwa 3,9 Millionen Meilen an der Erde vorbeiziehen und sich mit einer Geschwindigkeit von etwa 19.460 Meilen pro Stunde bewegen. Der Vorbeiflug wird voraussichtlich am 29. April um 4:56 Uhr ET stattfinden.

Der Asteroid wird auf der Liste der potenziell gefährlichen Objekte der NASA nicht wegen seines Potenzials, mit unserem Planeten zu kollidieren, sondern wegen seiner Größe und der Tatsache, dass er regelmäßig an der Erde vorbeifliegt, verfolgt. (Obwohl dieser nahegelegene Pass mehr als das 15-fache der Entfernung zwischen Erde und Mond beträgt.)

Asteroid 20161103 Asteroid 20161103 Bildnachweis: NASA

Laut den Daten der NASA Der Asteroid wird voraussichtlich im nächsten Jahrhundert mehrmals an der Erde vorbeiziehen. Die nächste Annäherung wird der 16. ).

Obwohl der Asteroid ziemlich groß ist, ist er nicht der größte, der in der jüngeren Geschichte an der Erde vorbeigeschossen ist. Am 1. September 2017 zog ein Asteroid namens 3122 Florence – oder 1981 ET3 – vorbei. Es wird auf eine Breite von 2,5 bis 5,5 Meilen geschätzt. gemäß CNN . Und es wird prognostiziert, dass es am 2. September 2057 einen weiteren Vorbeiflug machen wird.

Diese Vorbeiflüge werden überwacht von NASA-Zentrum für erdnahe Objektstudien . Sie verfolgen erdnahe Objekte (NEOs), um ihre Größe, Geschwindigkeit und Wahrscheinlichkeit einer Kollision mit dem Planeten zu bestimmen. Raumfahrtagenturen wie die NASA und die Europäische Weltraumorganisation haben anstehende Missionen geplant, um mehr über Asteroiden zu erfahren. Derzeit ist die NASA OSIRIS-REx und Japan's Hayabusa2 erforschen den Weltraum und werden in den kommenden Jahren Asteroidenproben zur Erde zurückbringen.