Mexiko unterliegt einer Warnung der Stufe 4 „Nicht reisen“, aber es gibt Ausnahmen – hier ist, was Sie wissen sollten

Mexiko unterliegt einer Warnung der Stufe 4 „Nicht reisen“, aber es gibt Ausnahmen – hier ist, was Sie wissen sollten

Das US-Außenministerium stufte Mexiko unter eine Empfehlung der Stufe 4 ein und warnte vor Reisen in das Land aufgrund von COVID-19, auch wenn das Ministerium dieselbe Empfehlung für die Welt aufhob.

Am selben Tag, an dem das Außenministerium seine globale Empfehlung der Stufe 4 aufhob, in der die Amerikaner gewarnt wurden, nirgendwo auf der Welt zu reisen, hat die Agentur Mexiko unter die gleiche Warnung gestellt aufgrund von COVID-19. Einige Bundesstaaten in Mexiko wurden nach Angaben des Ministeriums aufgrund potenzieller Kriminalität oder Entführungsgefahren ebenfalls als Stufe-4-Status eingestuft.



Mehrere mexikanische Bundesstaaten wurden jedoch unter eine geringere Warnung eingestuft, darunter Jalisco (Heimat von Puerto Vallarta), das als Stufe 3 eingestuft wurde und Touristen aufforderte, dorthin zu reisen. Baja California Sur, wo Cabo San Lucas liegt, und Quintana Roo , wo Cancún und Tulum, wurden als Stufe 2 eingestuft, wobei Besuchern angehalten wurde, erhöhte Vorsicht walten zu lassen.

Obwohl die Leitlinien der diplomatischen Agentur neu bewertet wurden, behält Los Cabos die Sicherheit als oberste Priorität bei und wird seine strengen Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle im gesamten Reiseziel weiterführen, um allen Besuchern und der lokalen Gemeinschaft, Rodrigo Esponda, eine sicherere Reiseumgebung zu bieten. sagte der Geschäftsführer des Tourismusverbandes von Los Cabos Reisen + Freizeit .

Der Tourismusverband von Quintana Roo wiederholte diese Gefühle in einer Erklärung an T+L, in der es heißt, dass der Vorstand und der Staat „die Gesundheit weiterhin als oberste Priorität betrachten und strenge Protokolle wie die aktualisierte epidemiologische Ampelstrategie eingeführt haben“. jede Woche. In enger Abstimmung mit den Landes- und Bundesgesundheitsbehörden gelten in der gesamten Destination höchste Gesundheits- und Hygienemaßnahmen – von den Flughäfen bis zum Bodentransport sowie strengen Protokollen, um die Sicherheit und das Wohlbefinden aller zu gewährleisten. '

Touristen in Gesichtsmasken gehen auf einer Stadtstraße Touristen in Gesichtsmasken gehen auf einer Stadtstraße Bildnachweis: Jam Media/Getty

Zuvor war Mexiko als Ganzes unter eine Stufe-2-Beratung eingestuft worden, wobei einige Staaten aufgrund von Kriminalität auf Stufe 4 angehoben wurden. laut Associated Press .

In Bezug auf COVID-19 hat Mexiko mehr als 485.000 bestätigte Fälle des Virus registriert. laut Johns Hopkins University , die sechsthöchste Fallzahl weltweit hinter den USA, Brasilien, Indien, Russland und Südafrika.

Ein Vertreter des mexikanischen Außenministeriums antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme von Reisen + Freizeit .

Während die Landgrenze zwischen Mexiko und den USA bis mindestens 21. August geschlossen bleibt, gehört Mexiko zu den Länder, in die Amerikaner reisen können diesen Sommer, sollten sie sich so entscheiden.

Denjenigen, die sich für eine Reise entscheiden, wird dringend empfohlen, die Beschränkungen, Regeln und Sicherheitsmaßnahmen der lokalen Regierung im Zusammenhang mit COVID-19 zu überprüfen und vor der Abreise den persönlichen Komfort und die Gesundheitsbedingungen zu berücksichtigen.