Marriott startet 10-Millionen-Dollar-Initiative zur Bereitstellung kostenloser Zimmer für Ersthelfer im Kampf gegen das Coronavirus (Video)

Marriott startet 10-Millionen-Dollar-Initiative zur Bereitstellung kostenloser Zimmer für Ersthelfer im Kampf gegen das Coronavirus (Video)

Da Millionen von Hotelzimmern aufgrund von Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause und Reisebeschränkungen aufgrund von COVID-19 unbesetzt bleiben, finden Hotels kreative Wege, während der Pandemie etwas zurückzugeben.

Diese Woche hat Marriott in Zusammenarbeit mit American Express und JP Morgan Chase ein 10-Millionen-Dollar-Programm namens Rooms for Responders gestartet, das in angekündigt wurde eine Pressemitteilung . Das Programm wird medizinischem Fachpersonal in Teilen des Landes, die am stärksten von COVID-19 betroffen sind, kostenlose Zimmer zur Verfügung stellen, darunter New York City, New Orleans, Chicago, Detroit, Los Angeles, Las Vegas und Washington, D.C.



Marriott arbeitet mit dem American College of Emergency Physicians und der Emergency Nurses Association zusammen, um Ärzte und Krankenschwestern mit kostenlosen Unterkünften in der Nähe der Krankenhäuser, in denen sie arbeiten, zu vermitteln.

Sheraton Grand Chicago Sheraton Grand Chicago Sheraton Grand Chicago Hotel | Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung von Marriott

Andere Marriott-Hotelbesitzer und Franchise-Partner arbeiten an einer Initiative namens Community Caregiver Program, die Ersthelfern und medizinischem Fachpersonal in Hotels in der Nähe ihrer Krankenhäuser erheblich ermäßigte Zimmerpreise bietet. Das Angebot gilt in mehr als 2.500 Marriott Hotels in den USA, Kanada, der Karibik und Lateinamerika.

Marriot Bonvoy-Mitglieder können auch spenden Sie ihre Treuepunkte an Organisationen, die Hilfsmaßnahmen gegen Coronaviren unterstützen, wie Unicef, World Central Kitchen oder die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften.

Sheraton Waikiki Sheraton Waikiki Sheraton Waikiki Hotel | Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung von Marriott

Hilton organisiert auch ein ähnliches Programm. In Zusammenarbeit mit American Express wird die Hotelkette bis zu einer Million Hotelzimmer an medizinisches Fachpersonal an vorderster Front spenden, darunter Ärzte, Krankenschwestern, Rettungssanitäter und Sanitäter. Die Zimmer werden ab nächster Woche bis zum 31. Mai bei verschiedenen Hilton-Marken verfügbar sein.

William Jaquis, MD, FACEP, Präsident des American College of Emergency Physicians, sagte, die Raumspende werde eine willkommene Erleichterung für Tausende von medizinischem Personal sein, das unter schwierigen Umständen lange Stunden aushalte.

Zu wissen, dass am Ende einer langen Schicht ein sicheres, sauberes und komfortables Hotelzimmer auf Sie wartet, kann im Moment den Unterschied in der Welt ausmachen, sagte William Jaquis, MD, FACEP, Präsident des American College of Emergency Physicians in einer Stellungnahme. Die Art von Mitgefühl und Fürsorge, die Hilton und American Express bieten, war noch nie so willkommen.

Mitarbeiter in Hotels, die für medizinisches Fachpersonal geöffnet bleiben, erhalten eine Gesundheits- und Sicherheitsschulung. Sie reinigen und desinfizieren auch Räume und Gemeinschaftsbereiche mit industrietauglichen Reinigungsmitteln.

Auch kleinere Hotels starten ähnliche Programme. In Baltimore bietet das Hotel Revival vergünstigte Zimmer für medizinisches Fachpersonal und kostenlose Zimmer für Militär und Ersthelfer. Das Hotel bietet auch in Schwierigkeiten geratenen kleinen Unternehmen kostenlose Restaurantflächen.

Klicken Sie hier für die neuesten Updates zum Coronavirus von Reisen + Freizeit.