Der letzte Boeing 747-Flug von United Airlines ist gerade in Honolulu gelandet

Der letzte Boeing 747-Flug von United Airlines ist gerade in Honolulu gelandet

United Airlines' letzter Flug mit einem Boeing 747-Jumbo-Jet landete am Dienstag um in Honolulu 15:01 Uhr Ortszeit .

Flug 747 (subtil, wie wir wissen) war der Abschiedsservice der Fluggesellschaft für den charakteristischen Jumbo-Jet – das Flugzeug, das 1970 das moderne Zeitalter der kommerziellen Luftfahrt einläutete der erste Flug — am 23. Juli 1970 — von San Francisco nach Honolulu.



Verbunden: Singapore Airlines hat gerade sein neues A380-Design enthüllt und es sieht fantastisch aus

United war zwar nicht die erste Fluggesellschaft, die mit dem Flugzeug flog (diese Ehre gebührt Pan Am), aber sie ist eine der letzten in den USA. Das einst beliebte Flugzeug ist aufgrund der hohen Betriebskosten in Vergessenheit geraten, und aus diesem Grund United hat seine 747-Flotte sogar etwa ein Jahr früher als erwartet aus dem Verkehr gezogen.

United verabschiedete sich am 7. November 2017 auf einem letzten Flug von San Francisco nach Honolulu von der Königin der Lüfte, der Boeing 747. United verabschiedete sich am 7. November 2017 auf einem letzten Flug von San Francisco nach Honolulu von der Königin der Lüfte, der Boeing 747. United Flight 747 startet am 7. November 2017 vom San Francisco International Airport. | Bildnachweis: Yichuan Cao/NurPhoto über Getty Images

Aber am Dienstag war all das für einen Moment vergessen, als die Königin der Lüfte sie wieder aufnahm. Der Jumbo-Jet – der letzte im Dienst der neun, die United noch in seiner Flotte hatte – startete von San Franciscos SFO at 11:50 Uhr Ortszeit .

Das war etwa 50 Minuten hinter dem Zeitplan, wegen einer Wartungsproblem , so die an Bord.

Die ikonische 747 ist ein bemerkenswert besonderes Flugzeug, das eine neue Ära des Flugverkehrs einläutete und von unseren Kunden und der Crew gleichermaßen erkannt und geliebt wurde, sagte Oscar Munoz, CEO von United, in einer Erklärung. Auch wenn der heutige Tag bittersüß ist, werden wir weiterhin das bahnbrechende Erbe der Königin der Lüfte ehren, Menschen zu verbinden und die Welt mit unseren Langstreckenflugzeugen der nächsten Generation zu vereinen.

An Bord des Fluges feierten etwa 300 Passagiere – darunter Kunden, United-Mitarbeiter und Gäste (sprich: Luftfahrtbegeisterte) – den bittersüßen Ruhestand mit Mai Tais und Unterhaltung, Erfrischungen und Snacks im Stil der 1970er Jahre.

Die Flugbegleiter trugen Retro-Uniformen, und die Passagiere bekamen sogar Retro-Bordkarten und einige Erinnerungsstücke.

United verabschiedete sich am 7. November 2017 auf einem letzten Flug von San Francisco nach Honolulu von der Königin der Lüfte, der Boeing 747. United verabschiedete sich am 7. November 2017 auf einem letzten Flug von San Francisco nach Honolulu von der Königin der Lüfte, der Boeing 747. United Airlines Kapitän Tom Spratt sitzt im Cockpit des United Airlines Fluges 747, bevor er zu seinem letzten Flug abhob. | Bildnachweis: Justin Sullivan/Getty Images

Die ehemalige Königin der Lüfte ist bei den Fluggesellschaften mit dem Aufstieg der mittelgroßen Boeing 737 (und der konkurrierenden Airbus 320- und 321-Serien) und der Jumbo-Größe Boeing 787 Dreamliner (und des Airbus 380) in Ungnade gefallen. Erstere Flugzeuge arbeiten kostengünstiger und wurden technologisch weiterentwickelt, um größere Entfernungen zurückzulegen, und letztere bieten modernsten Komfort und Kraftstoffeffizienz.

Trotzdem unterhält die 747 eine treue Fangemeinde in der Luftfahrt. Der Nostalgiefaktor ist groß für die Zeit, in der Flugreisen nicht nur für wenige, sondern für viele galten.

Echte Fans können in einer Online-Auktion auf Teile der 747-Flotte von United bieten Fahrtmesser zu einer Hecknummer schneidet ein Flugzeug ab zu einer Sitzreihe . (Für das Bieten ist eine MileagePlus-Mitgliedschaft erforderlich.)

Wer dennoch mit einer 747 in die Lüfte steigen will, muss jetzt bei den wenigen Airlines weltweit einen Flug buchen benutze das modell immer noch .

United verabschiedete sich am 7. November 2017 auf einem letzten Flug von San Francisco nach Honolulu von der Königin der Lüfte, der Boeing 747. United verabschiedete sich am 7. November 2017 auf einem letzten Flug von San Francisco nach Honolulu von der Königin der Lüfte, der Boeing 747. Flugbegleiter von United Airlines verteilen Retro-Ticketjacken an Passagiere, die an Bord gehen. | Bildnachweis: Justin Sullivan/Getty Images United verabschiedete sich am 7. November 2017 auf einem letzten Flug von San Francisco nach Honolulu von der Königin der Lüfte, der Boeing 747. United verabschiedete sich am 7. November 2017 auf einem letzten Flug von San Francisco nach Honolulu von der Königin der Lüfte, der Boeing 747. Der CEO von United Airlines, Oscar Munoz (L), macht ein Foto mit Flugbegleitern an Bord der 747. | Bildnachweis: Justin Sullivan/Getty Images

Und wer weiß, die 747 könnte eines Tages ein Comeback feiern. Aber im Moment geht es uns gut mit dieser Königin.

United verabschiedete sich am 7. November 2017 auf einem letzten Flug von San Francisco nach Honolulu von der Königin der Lüfte, der Boeing 747. United verabschiedete sich am 7. November 2017 auf einem letzten Flug von San Francisco nach Honolulu von der Königin der Lüfte, der Boeing 747. | Bildnachweis: Justin Sullivan/Getty Images