So reisen Sie an die Côte d'Azur

So reisen Sie an die Côte d'Azur

Die Côte d’Azur, auch Côte d’Azur genannt, ist eine verträumte französische Region, die sich entlang der Küste von Menton und Monaco nach Osten bis nach Théoule sur Mer und bis in die Südalpen erstreckt. Die Riviera umfasst mehrere Städte (darunter Nizza und Cannes), 14 Naturparks, römische Ruinen, mittelalterliche Dörfer und Walbeobachtungen direkt vor der Küste. Betrachten Sie die Côte d’Azur auch nicht nur als Sommerlokal. Sicher, diese Städte heizen sich im Juli auf, wenn die Massen über Boulevards und Strände marschieren, aber der Winter ist eines der bestgehüteten Geheimnisse der Riviera, da der Schnee nur zwei Stunden nördlich der Küste fällt. So machen Sie das Beste aus Ihrem Aufenthalt in Südfrankreich.

Wann zu gehen

Die Côte d’Azur wird von Hügeln im Westen und den Mercantour-Alpen im Nordwesten geschützt, was das ganze Jahr über ein mildes mediterranes Klima bedeutet. Erwarten Sie fast 300 Sonnentage mit Regenabschnitten um die Schultermonate März und April sowie Oktober und November. Juni und September sind einige der besten Monate, um die Region zu besuchen, während Juli und August die Hochsaison sind. Touristen überfüllen die Strände in den Sommermonaten, was es schwieriger macht, Strandbetten und Reservierungen für das Abendessen zu ergattern.



Der Winter ist weit entfernt von Strandwetter, aber die Temperaturen erreichen selten den Gefrierpunkt. Große Städte und einige der kleineren Dörfer veranstalten traditionelle Weihnachtsmärkte mit lokalen Spezialitäten und Glühwein (oder Glühwein ). Die 15 . der Region Skigebiete geöffnet für die Saison im Dezember, wobei die nächsten (Auron, Isola 2000 und Valberg) etwas mehr als zwei Stunden mit dem Bus vom Bahnhof oder Flughafen von Nizza entfernt sind (1,50 € für eine einfache Fahrt).

Im Februar findet in Nizza eine der wichtigsten Winterveranstaltungen der Riviera statt, die jährliche 15-tägige Karneval , mit 16 Festwagen, die durch den Place Massena paradieren. In Menton wirft die Stadt die dreiwöchige Das Zitronenfest , oder Lemon Festival, mit Wagen gefüllt mit über 140 Tonnen lokaler Orangen und Zitronen.

Reisetipps zur Côte d'Azur

  • Wenn Sie nur an einem Ort wie Nizza oder Cannes übernachten möchten, müssen Sie sich keine Sorgen machen, ein Auto zu mieten. Diese Städte sind fußgängerfreundlich, sodass Sie fast überall zu Fuß gehen oder einfach mit dem Zug oder Bus in ein nahe gelegenes Dorf fahren können. Außerdem ist der Verkehr in und aus Cannes und Monaco notorisch schlecht und Parkplätze sind schwer zu finden (und die Übernachtungspreise sind teuer).
  • Uber verkehrt in den meisten Teilen der Côte d’Azur und nach Monaco (aber nicht umgekehrt) und ist eine viel einfachere Option, als ein Taxi zu rufen oder an einem ausgewiesenen Taxistand darauf zu warten.
  • Große Kaufhäuser und Lebensmittelgeschäfte können sonntags geöffnet sein, aber die meisten der kleineren Boutiquen und Märkte sind geschlossen. Gleiches gilt für Restaurants, die auch montags geschlossen sein können. Museen in Frankreich sind normalerweise montags oder dienstags geschlossen.
  • Die meisten Privatstrände schließen im Oktober oder November ihre Türen und packen für die Saison. Dreißig Strände an der Côte d’Azur bleiben jedoch das ganze Jahr über geöffnet. Das beinhaltet Beau Rivage Strandage und Blauer Strand entlang der Promenade des Anglais in Nizza sowie Die Kiste und Strand von Goëland auf dem Boulevard de la Croisette in Cannes.
  • Reisende, die viel Sightseeing planen, können mit dem . 180 Attraktionen an der Côte d'Azur besuchen Côte d´Azur-Karte (45 € für einen 3-Tages-Pass für Erwachsene; 72 € für einen 6-Tage-Pass für Erwachsene). Der Pass beinhaltet den Zugang zu Museen wie dem von Monaco Ozeanographisches Museum , sowie Kajakverleih in Menton und geführte Kreuzfahrttouren entlang der Küste.
So reisen Sie an die Côte d'Azur So reisen Sie an die Côte d'Azur Bildnachweis: Katherine Wolkoff

Anreise an die Côte d’Azur

Mit dem Flugzeug:

Das Flughafen Nizza Côte d´Azur ist das wichtigste Drehkreuz für die Côte d'Azur und nach Paris der zweitgrößte internationale Flughafen des Landes. Delta ist die einzige Fluggesellschaft, die Direktflüge von den USA nach Nizza anbietet, mit täglichen Verbindungen von New York (JFK). Eine Reihe anderer Fluggesellschaften wie British Airways und Air France bieten tägliche Anschlussflüge nach Nizza mit Zwischenstopps in Städten wie London und Paris an.

Mit dem Auto:

Die Autobahn A8 oder La Provençale verbindet Nizza mit Aix-en-Provence im Westen und der italienischen Grenze im Osten. Die 950 km lange Fahrt von Paris nach Nizza dauert etwa acht Stunden.

Mit dem Zug:

Das Bahnsystem verbindet die Côte d'Azur mit anderen Zielen in ganz Frankreich sowie mit großen europäischen Städten. Von Paris aus sind es etwa fünfeinhalb Stunden mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Nizza TGV Zug.

Rumkommen

  • Busse und Züge schlängeln sich durch die Côte d'Azur und verbinden Küstenstädte mit hochgelegenen mittelalterlichen Dörfern. Mit dem Azur-Ticket (1,50 €) können Sie Busse nehmen, die Nizza mit nahe gelegenen Städten wie Grasse, Saint-Paul de Vence, Eze Village und Monaco verbinden. Die Fahrt von Nizza nach Menton mit dem Bus der Linie 100 (der vom Hafen abfährt) ist eine malerische Fahrt nach Osten entlang der zerklüfteten Küste mit Stopps in Strandstädten wie Villefranche-sur-Mer, Beaulieu, Cap d’Ail und Monaco.
  • Der Regional Express Train (TER) verbindet die wichtigsten Küstenstädte der Riviera, von Fréjus nach Ventimiglia, der ersten Stadt über der italienischen Grenze. Züge fahren etwa alle 30 Minuten und die meisten Bahnhöfe liegen nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt oder bieten eine Busverbindung vom Bahnhof an. Sie können an jedem Bahnhof Fahrkarten an Automaten kaufen. Achten Sie jedoch darauf, Ihr Ticket in einem der Entwertungsautomaten zu entwerten, bevor Sie an Bord gehen.
  • Von Juni bis September ist die geführte Reise auf der Züge der Wunder (15€ Hin- und Rückfahrt) fährt von Nizza nach Tende im Tal der Wunder, mit Zwischenstopps in hochgelegenen Dörfern wie Peille. Der Zug klettert auf der zweistündigen Fahrt durch den üppigen Mercantour-Nationalpark fast 3.280 Fuß hoch.
So reisen Sie an die Côte d'Azur So reisen Sie an die Côte d'Azur Bildnachweis: Katherine Wolkoff

Was kann man in Cannes unternehmen

  • Beginnen Sie den Morgen auf typisch französische Weise mit einem Spaziergang durch die Stände des Forville-Marktes in Le Suquet (der Altstadt), der dienstags bis sonntags Gemüse und lokal gefangenen Fisch verkauft. Montags verwandelt er sich in den Marché Brocante oder Antiquitätenflohmarkt.
  • Auch wenn Sie nicht auf der Suche nach einer neuen Chanel-Tasche sind, ist ein Spaziergang über den ikonischen Boulevard de la Croisette ein Erlebnis für sich. Die Promenade erstreckt sich fast drei Kilometer entlang der Bucht von Cannes und ist gesäumt von Designerboutiquen wie Cartier und Céline sowie einigen der Wahrzeichen der Stadt wie dem InterContinental Carlton Cannes .
  • Strände in Cannes befinden sich hauptsächlich entlang der Croisette und des Boulevard du Midi und sind in zwei Arten unterteilt: privat und öffentlich. Machen Sie es sich an den beliebtesten Badeplätzen wie dem Plage du Palais des Festivals gemütlich oder buchen Sie ein Strandbett im Strandclub Zplage des Grand Hyatt Cannes Hotel Martinez , dem größten Privatstrand an der Croisette.
  • Segeln Sie weg von den Touristenmassen, indem Sie eine 15-minütige Fahrt machen Fährfahrt zu den Lérins-Inseln direkt gegenüber der Bucht. Die erste Insel, die Sie erreichen, Sainte-Marguerite, ist mit Pinien und grünen Eichen bedeckt und bietet schattige Wanderwege. Der Ruhm der Insel ist Fort Royal, ein ehemaliges Gefängnis aus dem 17. Jahrhundert, in dem der Mann mit der eisernen Maske festgehalten wurde. Sie können überall auf der Insel für ein Picknick eine Pause einlegen oder im Restaurant am Wasser zu Mittag essen Das Torhaus , mit einer Lounge, die sich bei Sonnenuntergang in eine böhmische Strandsoiree im Sand verwandelt.
  • Besichtigen Sie auf der kleineren Insel Saint Honorat die Abtei von Lérins und ihre sieben Kapellen aus dem fünften Jahrhundert. Auch die Mönche der Abtei führen Weinproben führt Sie durch die sechs Rebsorten, die auf dem 20 Hektar großen Weinberg der Insel angebaut werden.
So reisen Sie an die Côte d'Azur So reisen Sie an die Côte d'Azur Bildnachweis: Katherine Wolkoff

Essen und Trinken in Cannes

  • Cocktails sind nicht das, was Sie an der Riviera suchen, aber Die Admiral Bar Bei der Grand Hyatt Cannes Hotel Martinez hat ein Team preisgekrönter Mixologen (einschließlich des französischen Meisters 2014), die neu erfundene Klassiker zaubern, die in richtigen Stielgläsern serviert werden. Das Hotel beherbergt auch Cannes's einziges Zwei-Sterne-Michelin-Restaurant, das vom Kino inspiriert ist Goldene Palme , mit Küche, die auf vom Küchenchef handgefertigter Keramik serviert wird.
  • Ein Spin-off des Originals in Nizza, Nicoles kleines Haus im Le Majestic ist ein beliebter Promi. Pop-Art und wogende weiße Vorhänge drapieren die Innenräume des Restaurants und die Szene heizt sich am Wochenende auf, wenn Musiker an den Tischen Ständchen spielen.
  • Das Flaggschiff der Bâoli-Gruppe, Bâoli Cannes ist einer der Hotspots während des jährlichen Filmfestivals. Am Port Canto am anderen Ende der Croisette gelegen, verwandelt sich das Restaurant Asian-meets-Mediterranean um Mitternacht in einen der lebhaftesten Nachtclubs der Stadt.

Verbunden: Cannes wie ein Star genießen

Unterkünfte in Cannes

In Cannes dreht sich alles um die richtige Adresse. Die Fünf-Sterne-Hotels an der Croisette sind mehr als nur Favoriten während des Filmfestivals; Diese luxuriösen Unterkünfte sind ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte von Cannes.

  • Interkontinental Carlton Cannes : Als Kulisse für Alfred Hitchcocks Thriller To Catch a Thief aus dem Jahr 1955 würdigt das jahrhundertealte Hotel noch immer die Hauptdarstellerin des Films, Grace Kelly. Gäste können in der Suite 623 übernachten, in der der Film gedreht wurde, oder sich für Kellys gleichnamige Suite mit Meerblick entscheiden, eine der opulentesten der 10 Prestige-Suiten, die den Stars gewidmet sind, die dort übernachtet haben. Die 4.000 Quadratmeter große Sean Connery Suite – die größte von allen – ist ein persönlicher Favorit von Brad Pitt und Angelina Jolie und verfügt über einen eigenen privaten Aufzug für VIP-Eingänge.
  • Hotel Majestic Barrière : Mit seiner markanten Carrara-Marmortreppe und dem Pool aus Murano-Mosaiken sieht die Art-déco-Schönheit mit 350 Zimmern heute genauso glamourös aus wie bei ihrer Eröffnung im Jahr 1926. Der Blick blickt direkt auf die Stufen des Palais des Festivals - wo die Sterne laufen über den roten Teppich – und die Majestic Barrier Suite im siebten Stock (eines der luxuriösesten Penthouses an der Riviera) bietet Ausblicke auf die Lérins-Inseln. Nur eine Etage tiefer ist das Dekor der Christian Dior Suite vom Pariser Hauptsitz der Marke mit Nachbildungen der Möbel des verstorbenen Designers inspiriert.
  • Grand Hyatt Cannes Hotel Martinez : Das Penthouse im siebten Stock hier ist eines der größten auf dem Kontinent und das teuerste der Welt, mit zwei Whirlpools und einer 2.900 Quadratmeter großen Terrasse, die von 200 Jahre alten Olivenbäumen gesäumt ist. Die Zimmer im Art-Deco-Stil mit Meerblick verfügen über perlweiße Satinakzente; Badezimmer mit Saunen und türkischen Badduschen; und Chaiselongues auf Balkonen mit Blick auf das Estérel-Gebirge. Auch wenn Sie hier keinen Raum schwingen können, nehmen Sie sich Zeit für eine der einzigartigen Sauerstoffbehandlungen im L.RAPHAEL Beauty Spa .
  • Andere am besten bewertete Hotels entlang der Croisette sind das JW Marriott Cannes , Das Grand Hotel Cannes , und Boutique 3.14 CANNES , einen Block hinter dem Boulevard. Wenn Sie auf der Suche nach einer bequemen und erschwinglicheren Option sind, die auf der minimalistischen Seite schwankt, ist dies in Frankreich ansässig Hotels in Okko eröffnete kürzlich seinen ersten Spot an der Côte d’Azur, ein 125-Zimmer-Hotel im Bahnhof mit weitläufiger Dachterrasse.
So reisen Sie an die Côte d'Azur So reisen Sie an die Côte d'Azur Bildnachweis: Katherine Wolkoff

Nizza Sehenswürdigkeiten

Nizza ist eine Stadt, die mehr Anerkennung verdient, als Reisende ihr geben. Machen Sie sich zurecht, indem Sie den Castle Hill erklimmen, der Heimat der ehemaligen Zitadelle, in der die Stadt ihren Anfang nahm. Ein Labyrinth von Wegen schlängelt sich sowohl vom Place Garibaldi als auch von der Altstadt hinauf. Erwarten Sie, dass Sie sich auf der 10-minütigen leichten Wanderung verirren (es gibt auch einen Aufzug am Rande der Promenade des Anglais), aber alle Routen führen zu den gleichen Aussichtspunkten über den Hafen, die Baie des Anges und die Altstadt.

Die Fußgängerzone Cours Saleya in der Altstadt war im 18. Jahrhundert eine beliebte Promenade für die Gesellschaft und beherbergt heute die täglichen Märkte. Gestreifte Markisen öffnen sich über Reihen von Gemüse-, Obst- und Blumenständen jeden Tag der Woche außer montags, wenn der Antiquitätenmarkt übernimmt.

Als Brutstätte für Künstler bietet die Region über 100 Museen, von denen 12 einem einzigen Künstler gewidmet sind, der an der Riviera lebte und arbeitete. In Nizza lohnen zwei Museen die Wanderung in das hügelige Viertel Cimiez: Marc-Chagall-Museum (8€, dienstags geschlossen), Heimat der 17 Gemälde der biblischen Botschaft des Künstlers, und Matisse-Museum (Eintritt frei, Dienstag geschlossen), in einem genuesischen Gebäude aus dem 17. Jahrhundert in der Nähe von Matisses ehemaliger Residenz, dem Hotel Regina und dem Friedhof, auf dem er begraben liegt.

Reisende, die tiefer in die Geschichte der Künstler eintauchen möchten, die diese Region als ihre Heimat bezeichneten, können dem Malerweg folgen, einer Route, die von 90 Rednerpulten mit Nachbildungen von Kunstwerken gekennzeichnet ist, die an derselben Stelle platziert wurden, an der sie gemalt wurden.

Essen und Trinken in und um Nizza

  • Viele der Restaurants befinden sich in der Altstadt, aber die verstopften Straßen bieten viele Touristenfallen. Reservieren Sie einen Tisch unter Olive & Artischocke , ein kleines französisches Bistro mit offenem Küchenkonzept und marktgerechter Küche, die deftig ist, ohne zu schwer zu sein. Besuchen Sie für eine Option zum Mitnehmen einen asiatischen Gourmet-Street-Food-Spot Banh Miï , wo Sie mit Matcha angereichertes Gebäck und koreanische Burger finden.
  • Abende im Sommer sind ein bewegliches Fest, das mit Rosé beginnt (und endet). Die Einheimischen jagen die Sonne von Terrasse zu Terrasse und halten an jedem Ort für eine Karaffe mit lokalem Roséwein der Côtes du Provence. Mit dem Hauswein kann man nichts falsch machen und viele Bars bieten Happy-Hour-Angebote an. Wählen Sie eine der Terrassen auf dem Place Garibaldi-Platz ( Caffé-Feld ist ein lokaler Favorit), sich auf einen Apéro oder Aperitifs und regionale Spezialitäten wie Pissaldiere (eine karamellisierte Zwiebeltorte) einzulassen.
  • Die Vivier-Lounge wurde letztes Jahr an einem der schönsten Orte der Stadt eröffnet - einer Klippe 20 Fuß über dem Meer in einem ehemaligen Restaurant aus dem 19. Jahrhundert, das der Ort für Nizzas Gesellschaft war, die während der Belle Époque sehen und gesehen werden wollte.
  • Die französische Riviera hält mehr als 50 Michelin-Sterne in 38 Restaurants. Jan ist eines der neuesten auf der Liste, versteckt in einer romantischen, höhlenartigen Umgebung, ein paar Blocks hinter dem Hafen. Der südafrikanische Koch Jan Hendrik spielt mit seinen einheimischen Aromen wie Biltong und verschmilzt sie mit mediterranen Marktfunden wie Olivenöl aus Menton und frischen Kräutern. Auch der in Martinique geborene Küchenchef Marcel Ravin mischt in seinem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant mediterrane Aromen mit einem Hauch von Karibik Blaue Bucht in Monaco, das von der Terrasse am Wasser des Monte Carlo Bay Hotel & Resort .
  • Die Ziege aus Gold im mittelalterlichen Dorf Eze lohnt sich die Wanderung nach oben. 400 Meter über dem Mittelmeer gelegen, ist dieses saisonale Restaurant (von März bis November geöffnet) ein Reiseziel für sich mit dem vollen französischen Gourmet-Erlebnis (Käsewagen inklusive) und raumhohen Panoramafenstern. Während des Grand Prix sorgt dieser Barsch für erstklassige Yachtbeobachtungen, wenn Boote in die Bucht darunter ein- und ausfahren.

Unterkünfte in Nizza

Tagesausflüge an der Côte d’Azur

Von der Côte d’Azur aus gelangen Sie in wenigen Stunden tief in die Provence oder ins Herz der italienischen Riviera. Einige der schönsten Canyons Europas, Les Gorges du Verdon, sind weniger als zwei Stunden entfernt und die Fahrt ist so malerisch wie die Canyons selbst. Sie haben kein Auto? Mit dem optimierten öffentlichen Verkehrsnetz können Sie sich weiterhin in der Region fortbewegen. Hier sind einige Ideen für leichter zu erreichende Tagesausflüge.

Kreuzfahrt durch die Kaps: Zwischen Monaco und Cannes stoßen Sie auf einige malerische Küstenpfade, wie zum Beispiel den einstündigen Spaziergang von Cap d’Ail, vorbei an den Belle-quepoque-Villen zwischen den Stränden von Mala und Marquet. Einer der beliebtesten Ausflüge, die Halbinsel Cap Ferrat (auch bekannt als die Halbinsel der Millionäre), bietet auf 14 km langen Fußgängerwegen einen Blick über die französische Küste bis nach Italien.

Besuchen Sie ein mittelalterliches Dorf: Wandern Sie den anderthalbstündigen Nietzsche-Pfad, der von Ezes Meer bis zum mittelalterlichen Dorf führt. Schlendern Sie durch die engen Gassen, die von Kunsthandwerksläden und Ateliers gesäumt sind, und genießen Sie ein Glas Wein auf der Terrasse des 400 Jahre alten Burg Eza , in die tausend Jahre alten Mauern der Stadt gebaut. Das befestigte Dorf Saint-Paul de Vence liegt zwischen Nizza und Antibes, wobei der Bus der Linie 400 (1,50 € einfache Fahrt) auf der einstündigen Fahrt direkt vom Stadtzentrum Nizzas abfährt. Das Dorf, das einst Künstler wie Calder und Chagall zeichnete, zeigt noch heute viele ihrer Werke im Museum für moderne und zeitgenössische Kunst Maeght-Stiftung . Reservieren Sie rechtzeitig einen Tisch für das Mittagessen in der Nähe La Colombe d’Or um an diesem Ort zu speisen, hielten diese Künstler und andere in den 40er und 50er Jahren Hof.

Sonnen Sie sich in einer Strandbar: Überspringen Sie die Stadt, wenn es um Strände in Nizza und Cannes geht. Die um diese Städte herum sind viel bessere (und weniger überfüllte) Optionen. Rufen Sie vorher an und reservieren Sie ein Bett (die erste Reihe zum Meer geht schnell) im neu eröffneten Deli Bo. Strandbar in Villefranche, ein Außenposten des Restaurants am Meer, das in Nizza mittags sehr beliebt ist (+33 04 93 62 99 50; 20 € pro Tag). In Cap d’Ail, Eden Plage Mala liegt an einer kleineren Bucht mit Tretbootverleih, Massage-Cabanas und einem gehobenen Strandbistro mit frischem Fang des Tages (+33 04 93 78 17 06; 30 € für einen ganztägigen Strandbettverleih während der Saison).