Hilton verlängert den Ablauf von Point, Reward Night und Elite-Status, da das Coronavirus die Reise einstellt (Video)

Hilton verlängert den Ablauf von Point, Reward Night und Elite-Status, da das Coronavirus die Reise einstellt (Video)

Wie Coronavirus hat die Welt erobert , stehen Reisende vor tiefgreifenden, beispiellosen Herausforderungen. Diese reichten davon, ihre Pläne vollständig zu haben gestört oder abgesagt , sich der Möglichkeit der Quarantäne im Ausland zu stellen , zu rasen Wege nach Hause finden inmitten immer strengerer Reisebeschränkungen und -verbote .

Die Vielreisenden unter uns haben sich auch gefragt, was mit Prämienpunkten und dem Elite-Status sowohl bei Fluggesellschaften als auch bei Hotels passieren wird, wenn sich die Reiseverbote über Wochen und Monate erstrecken. Bis heute hat mindestens ein großes Hotelunternehmen einige Antworten gegeben.



Punkte, Elite-Status und Prämiennächte auf Pause

Hilton Honors – das Treueprogramm von über einem Dutzend Marken, darunter Waldorf Astoria, Conrad und DoubleTree – machte eine umfassende Ankündigung, die die treuesten Kunden beruhigen sollte. Erstens verfallen keine Punkte zwischen jetzt und dem 31. Dezember 2020. Hilton-Punkte verfallen normalerweise nach 12 Monaten Inaktivität, daher ist dies eine Gnadenfrist für weniger aktive Reisende, die in absehbarer Zeit möglicherweise keine Aufenthalte geplant haben.

Kunden, die 2019 genug Zeit und Geld in Hilton-Hotels verbracht haben, um den Elite-Status für 2020 zu erlangen, werden ihre Vorteile um volle zwei Jahre bis zum 31. März 2022 verlängert. Das ist eine ziemlich großzügige Richtlinie und bedeutet, dass sich Reisende nicht um qualifizierende Aktivitäten kümmern müssen im Jahr 2020, um den Status im Jahr 2021 beizubehalten. Aber Hilton geht sogar darüber hinaus. Personen, die 2019 den Elite-Status Silver, Gold oder Diamond genossen haben, behalten ihren Status für ein weiteres Jahr bis zum 31. März 2021, auch wenn sie 2020 herabgestuft oder ganz fallengelassen werden Menschen, die möglicherweise zu anderen Hoteltreueprogrammen gewechselt sind, daran erinnern, dass Hilton hinter ihnen steht.

Um das Ganze abzurunden, werden alle Nächte für alle Hilton Honors-Mitglieder, die vor dem 31. Dezember 2020 in einem Hilton-Hotel übernachten, automatisch auf das nächste Jahr übertragen, um auf ihren Hilton Honors-Status 2021-2023 angerechnet zu werden. Aufenthalte müssen über gebucht werden Hilton.com oder die Hilton Honors-App.

Was ist mit Hilton-Kreditkarteninhabern?

Die Elite-Status-Erweiterungen sind zwar eine gute Nachricht für Reisende, die ihren Status durch Aufenthalte verdienen. Denken Sie jedoch daran, dass Sie mit einer Hilton-Kreditkarte möglicherweise auch Anspruch auf den automatischen Elite-Status haben. Zum Beispiel verleiht die Hilton Honors American Express Surpass Card den Gold-Status, während diejenigen mit der Hilton Honors American Express Aspire Card den Diamond-Status der höchsten Stufe erhalten. Apropos Aspire: Verbraucher mit dieser Karte erhalten jedes Jahr eine kostenlose Wochenendübernachtungsprämie, die in fast jedem Hilton-Hotel auf der ganzen Welt eingelöst werden kann und Hunderte von Dollar wert sein kann.

Diese Prämiennächte verfallen in der Regel ein Jahr nach dem Ausstellungsdatum. Im Rahmen seiner Treueankündigung hat Hilton jedoch angekündigt, dass alle Wochenendübernachtungsprämien mit Kreditkarte, die bis zum 11. März 2020 noch nicht abgelaufen waren und die bis zum 30. August 2020 ausgestellt wurden, bis zum 31. August 2021 verlängert werden , was den Reisenden auch zusätzliche Zeit verschafft.

Die Hilton-Hotellobby am Waikiki Beach. Die Hilton-Hotellobby am Waikiki Beach. Bildnachweis: Jeffrey Greenberg/Universal Images Group über Getty Images

Werden andere Hotels aufsteigen?

Bisher sind die anderen großen Hotelketten beim Thema Punkte und Elite-Status meist stumm geblieben und haben stattdessen abwartend herausgefunden, wie lange das Coronavirus die Reisenachfrage dämpfen wird. Die einzige Ausnahme bildete Best Western Rewards, das Anfang März bekannt gab, dass alle Mitglieder weltweit ihren 2020-Status bis zum 31. Januar 2022 behalten werden, ohne dass sie andere qualifizierende Aktivitäten erfüllen müssen. Selbst diejenigen, die Ende 2019 aufgrund von Reisebeschränkungen herabgestuft wurden, erhielten einen Boost auf ihre vorherige Statusstufe.

Jetzt, da Hilton seine eigenen großzügigen Bedingungen für Honors-Mitglieder ausgeweitet hat, hoffentlich auch die anderen großen Hoteltreueprogramme, einschließlich Marriott Bonvoy , Welt von Hyatt , und IHG Rewards Club wird nachziehen.