Ein Führer zu den Nationalparks von Texas

Ein Führer zu den Nationalparks von Texas

Wenn Sie noch nie durch Texas gefahren sind – besonders westlich auf der Interstate 10 von Austin nach Marfa – verpassen Sie definitiv etwas. Zu den vielen Herrlichkeiten des Staates zählen mehr als ein Dutzend Nationalparks, Denkmäler, Erholungsgebiete, Denkmäler, Naturschutzgebiete und historische Stätten. Wir haben den langjährigen National Parks Service-Mitarbeiter Russ Whitlock, den staatlichen Koordinator für Texas-Nationalparks , um uns durch einige der größten (natürlichen) Hits des Lone Star State zu führen.

Weil es so weitläufig ist, ist Texas nicht nur die Hochebenen und Tafelberge, die Sie sich vorstellen können. Es enthält wirklich Unmengen: Der östliche Teil des Staates besteht aus Kiefernwäldern, die dem Hill Country und seinen lebenden Eichen weichen, bevor er schließlich zu den weitläufigen Steppen und Graslandschaften wird, für die Texas am besten bekannt ist.



Verbunden: Ein genauerer Blick auf Ohios einzigen Nationalpark

Schätzen Sie die Biodiversität

Beginnen Sie im Osten, im Nationalreservat von Beaumont Großes Dickicht , Heimat von weit über 100.000 Hektar geschütztem Land, sagt er. Es ist eines der artenreichsten Gebiete des Landes, sogar der Welt. Aufgrund seiner Größe ist Big Thicket ein Flickenteppich aus Bächen, Bayous, Wäldern und mindestens 40 Kilometern Wanderwegen. „Appalachia trifft auf Südstaaten trifft auf Western trifft auf Zentral trifft Pflanzen auf Wildtiere“, lacht er.

Verbunden: Ein Führer zum Olympic National Park

Ein Führer zu den Nationalparks von Texas Ein Führer zu den Nationalparks von Texas Bildnachweis: Olga Melhiser/Getty Images

Machen Sie Ihre Füße nass

Fahren Sie nach Süden, vorbei an San Antonio nach Padre Island National Seashore . Es wurde in den 1960er Jahren von Lady Bird Johnson eingeweiht und bietet typische Erholung, Wildtiere, Angeln und Camping, sagt Whitlock. Eine besondere Aufteilung der Nationalparks Der Service widmet sich der Sicherstellung, dass frisch geschlüpfte Meeresschildkröten ihren Weg zurück in den Golf von Mexiko finden – das kann die Öffentlichkeit Uhr zu bestimmten Jahreszeiten.

Verwandte: Ein Führer zu Utahs Nationalparks

Ein Führer zu den Nationalparks von Texas Ein Führer zu den Nationalparks von Texas Bildnachweis: Getty Images/Lonely Planet Images

Frischen Sie Ihre Geschichte auf

Liebhaber der Militärgeschichte sollten über die Schildkröten hinaus bis zur mexikanischen Grenze fahren, um sie zu sehen Palo Alto Schlachtfeld . Es ist der Ort der ersten Schlacht im Mexikanischen Krieg im Jahr 1846, und General Zachary Taylor – der schließlich Präsident werden sollte – kämpfte hier. Weiter entlang der südwestlichen Grenze fahren Sie bis nach Freundschaft , ein nationales Erholungsgebiet mit 4.000 Jahre alten Felszeichnungen, sagt Whitlock. Camping, Wandern, Angeln, Jagen und Bootfahren sind beliebte Aktivitäten auf und um den gleichnamigen See.

Verwandte: Wohin Sie reisen basierend auf Ihrem Sternzeichen

Ein Führer zu den Nationalparks von Texas Ein Führer zu den Nationalparks von Texas Bildnachweis: Education Images/UIG über Getty Images

Ab in die Wildnis

Und wenn Sie ein totales Natur-Fix wünschen, folgen Sie dem Rio Grande nach Große Kurve . Texass berühmter erster Nationalpark wurde in den 1930er Jahren von Franklin D. Roosevelt beiseite gelegt und umfasst ganze 8.000 Hektar geschütztes Land. Es hat eine unglaubliche Vielfalt, von den Chisos-Bergen bis zu den umwerfenden Kakteenformationen, und Sie können den Rio Grande selbst Kajak fahren.

Weiter nördlich bis zur Grenze zu New Mexico können Sie die Guadalupe Mountains sehen – der inspirierende Nationalpark hat dort sogar ein Artist-in-Residence-Programm. Es gibt viel Wandern, Rucksackreisen und sogar ein süßes Junior Ranger-Programm für Kinder.

Verwandte: Ein Führer zum Badlands National Park

Ein Führer zu den Nationalparks von Texas Ein Führer zu den Nationalparks von Texas Bildnachweis: Getty Images/iStockphoto

Während Sie hier sind, lohnt es sich, einen relativ kurzen (für Texas!) Ausflug 180 Meilen nach Westen zu unternehmen, um das Chamizal National Memorial zu sehen. Hier kann man wandern und Rad fahren, aber noch wichtiger ist es, an das friedliche Ende eines langen Grenzstreits zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten über die Chamizal-Konvention von 1963 zu erinnern. Das Denkmal beherbergt Live-Auftritte und kulturelle Veranstaltungen.

Verbunden: Ein Führer zum Shenandoah-Nationalpark

Sehen Sie sich eine Nachstellung an

Fahren Sie in südöstlicher Richtung und halten Sie in Fort Davis, einem militärischen Grenzposten im späten 19. Jahrhundert. Hier finden häufig kostümierte Nachstellungen statt. Dies war auch, sagt Whitlock, die Heimat einiger der ersten ausgebildeten, bezahlten afroamerikanischen Soldaten – damals bekannt als Buffalo Soldiers – im US-Militär.

Verbunden: Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Zion-Nationalpark

Ein Führer zu den Nationalparks von Texas Ein Führer zu den Nationalparks von Texas Bildnachweis: Rockin'Rita/Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Engagierte Amateurgeologen und Archäologen könnten eine lange Fahrt nach Norden in Betracht ziehen, um zu sehen Alibates Flint Steinbrüche , ein Denkmal mit Steinbruchführungen und wunderschönen Strecken ungewöhnlicher, bunter Landschaften. Aber Whitlock wird am poetischsten über Texas's neuestes Nationaldenkmal, Waco Mammut-Nationaldenkmal , die Präsident Obama 2015 beiseite legte. Das Waco Monument liegt südlich von Dallas und ist dank der hier gefundenen kolumbianischen Mammutfossilien ein toller Ort, um Kinder mitzubringen. Konserviert vor Ort Wegen einer Schlammlawine vor 65.000 Jahren, gebogene 4,40 m lange Stoßzähne und alles, sind sie unglaublich zu sehen.

Sie können nicht jeden Park, jedes Nationaldenkmal und jedes Erholungsgebiet in Texas sehen? Das ist ok. Whitlock selbst gibt zu, dass der Staat so groß ist, dass es schwierig ist. Aber lehn dich zurück und genieße die fahrt , weil es in diesem Teil des Westens sicher hübsch ist.