Benötigen Sie einen Reisepass, um nach Hawaii zu gehen?

Benötigen Sie einen Reisepass, um nach Hawaii zu gehen?

Hawaii mag der 50. Bundesstaat sein, aber mit all dem Wasser, das es vom Festland trennt – 2.479 Meilen, um genau zu sein – kann man Reisenden nicht vorwerfen, dass sie sich überlegen, welche Dokumente sie zum Flughafen mitbringen sollten.

Glücklicherweise können diese Bedenken schnell ausgeräumt werden.



Seit 1959, dem Jahr, in dem Hawaii offiziell den USA beigetreten ist, ist für die Einreise von US-Reisenden kein Reisepass erforderlich. Das bedeutet, dass jeder US-Bürger oder legale US-Bürger mit einem Flug ohne Reisepass aufsteigen und einige Stunden später die glitzernden Ufer von Oahu erreichen oder durch tropische Wälder auf Kauai gleiten darf.

(Wie bei jedem inländischen Reiseziel benötigen Sie einen von der Regierung ausgestellten Ausweis.)

Verwandte: Kauai Reiseführer

Eine Reise mit mehreren Zielen ist wirklich der einzige Fall, in dem ein Reisender seinen Reisepass benötigt. Wenn Sie nach Hawaii zu einem anderen Ziel wie Australien oder Japan aufbrechen, sollten Sie auf jeden Fall Ihren vertrauenswürdigen Reisepass zur Hand haben.

Hawaiis Beamter Tourismus-Website beantwortet schnell auch andere Bedenken von Reisenden, die in den Aloha-Staat reisen.

Zum Beispiel müssen Sie Ihre Uhr anpassen: Hawaii ist geografisch so weit vom Rest des Landes entfernt, dass es eine eigene Zeitzone hat. Hawaii-Aleuten Standard Time (HAST) liegt fünf Stunden hinter der Eastern Standard Time (EST) und zwei Stunden hinter der Pacific Standard Time (PST).

Aber der Rest ist für den amerikanischen Reisenden viel einfacher: Hawaiis Währung ist der US-Dollar (keine Umrechnung erforderlich), und Hawaiianer fahren auf derselben Straßenseite wie der Rest des Landes. Da die Temperaturen so mild sind, müssen Sie außerdem nur einen Badeanzug, ein paar T-Shirts und einen Pullover für den Abend einpacken.

Verwandte: Oahu Reiseführer

Andere häufige Fehleinschätzungen über Reisen nach Hawaii? Dass [wir keinen] Mobilfunkdienst oder Wi-Fi haben, lacht Grace Antipala, Flugbegleiterin bei Hawaiian Airlines. Die Leute denken auch, dass hier jeder surft und hulas, und dass alle Getränke in Kokosnüssen serviert werden und Sonnenschirme haben.

Unterdessen schießen auf Hawaii in rasantem Tempo neue Hotels aus dem Boden Koloa Landing Resort in Kauai, nachdem gerade ein massives Expansionsprojekt im Wert von 100 Millionen US-Dollar abgeschlossen wurde.

Auf Maui werden 390 Luxusvillen auf der Westin Nanea Ocean Villas , mit Blick auf den spektakulären Ka'anapali Beach, im Sommer 2017.

Viele andere Gründe locken Reisende an, wie die Chance, die größter aktiver Vulkan der Welt , oder gönnen Sie sich einen Aufenthalt im Paradise Point Estates, dem Hochsicherheits-Strandhaus der Wahl der Obamas.