Entfernung von der Erde zum Mond in einem auffälligen neuen NASA-Bild enthüllt

Entfernung von der Erde zum Mond in einem auffälligen neuen NASA-Bild enthüllt

Angesichts der unendlichen Größe des Universums ist der natürliche Satellit der Erde sein kosmischer Nachbar, wie gezeigt von dieses Bild von OSIRIS-REx . der NASA Raumfahrzeug.

Die Raumsonde ist auf dem Weg zu einem Asteroiden namens Bennu, der möglicherweise eines Tages mit der Erde kollidieren könnte – wenn auch nicht für mehrere Jahrhunderte, so die NASA. OSIRIS-Rex wird – wenn alles nach Plan verläuft – den Asteroiden im Dezember erreichen. Aber in der Zwischenzeit schickt sie faszinierende Fotos unserer Welt zurück.



Verbunden: Hier sind 365 Strände – Einer für jeden Tag im Jahr 2018

Drei Bilder, die aus einer Entfernung von etwa 3 Millionen Meilen von der Erde aufgenommen wurden, wurden verwendet, um das obige Komposit zu erstellen.

Wie weit ist der Mond von der Erde entfernt?

Es hängt alles davon ab, wann Sie fragen, denn die Entfernung zwischen der Erde und dem Mond verschiebt sich ständig. Im Durchschnitt ist der Mond 238.855 Meilen von der Erde entfernt, aber er ändert sich je nach Jahreszeit. Der Mond umkreist die Erde auf einer elliptischen Umlaufbahn, daher hat er jeden Monat einen Punkt, an dem er der Erde am nächsten ist (Perigäum genannt) und einen Punkt, an dem er am weitesten entfernt ist (Apogäum). Seine Umlaufbahn ist kein perfekter Kreis, und der Unterschied zwischen Perigäum und Apogäum beträgt etwa 25.000 Meilen. Das sind ungefähr 10 % der durchschnittlichen Entfernung zwischen Erde und Mond.

Schon mal was von einem Micromoon gehört? Sie erhalten nicht so viel Aufmerksamkeit wie Supermoons, aber sie treten auf, wenn ein Vollmond in der Nähe des am weitesten entfernten Apogäums des Jahres stattfindet. Im Jahr 2018 wird dies am 15. Januar geschehen, wenn der Mond 252.565 Meilen entfernt ist. In jedem Fall ist der Januar 2018 ein guter Monat für Mondbeobachtungen.

Wie lange dauert es bis zum Mond?

Kein Tagesausflug: Die Apollo-Astronauten der 1960er und 1970er Jahre brauchten drei Tage, um den Mond zu erreichen. Der Mond ist jedoch nicht immer gleich weit von der Erde entfernt und ist heute so nah wie nie zuvor.

In 221.559 Meilen von der Erde entfernt befand sich der Mond am ersten Tag des Jahres 2018 an seinem nächsten Perigäumpunkt des Jahres. Wenn der Mond im Perigäum mit seiner Vollphase zusammenfällt, ist dies ein ganz besonderer Anlass – ein Supermoon. In dieser Nacht kann unser Mond größer erscheinen als sonst – allerdings nur, wenn Sie ihn bei Sonnenuntergang über dem (östlichen) Horizont aufgehen sehen.

Ist der Mond größer als die Erde?

Während der Durchmesser der Erde 7.917 Meilen beträgt (was einem Umfang von 24.901 Meilen entspricht), ist der Mond nur 2.159 Meilen breit (für einen Umfang von 6.786 Meilen).