Die besten Zeiten, um Japan für Kirschblüten und Schnäppchenpreise zu besuchen

Die besten Zeiten, um Japan für Kirschblüten und Schnäppchenpreise zu besuchen

Ein verschneiter Urlaub in Hokkaido, ein Strandurlaub in Okinawa oder eine Fotoreise, um die Kirschblüten in Tokio einzufangen – die beste Reisezeit für Japan hängt ganz davon ab, was Sie bei Ihrer Ankunft unternehmen möchten.

Als Land mit einem scheinbar endlosen Angebot an Aktivitäten und Festivals das ganze Jahr über, gibt es wirklich keine schlechte Zeit für einen Besuch. Aber wenn Sie das Schrein-Hopping in Kyoto oder die rosa Farbtöne der Kirschblüten mitbringen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie nicht während der Regenzeit oder nach all den errötenden Kirschblütenblättern zu Besuch kommen fallen gelassen.



Verwenden Sie diesen Leitfaden, um die perfekte Zeit für Ihre Traumreise nach Japan zu finden.

Die besten Zeiten, um Japan zu besuchen

Japan ist zwar nicht besonders groß, aber überraschend groß. Kalte Winter in Hokkaido lassen die subtropischen Inseln von Okinawa Welten entfernt erscheinen. Wenn Sie nicht auf die Piste reisen, gelten die Monate März bis Mai und September bis November im Allgemeinen als die besten Zeiten, um das Land zu besuchen.

Dann finden Reisende leuchtende Herbstblätter oder andererseits die ikonischen Kirschblüten, die wie aus einer Postkarte wirken. Außerdem ist in diesen Jahreszeiten die Niederschlagsmenge gering, der Himmel klar und die Temperaturen eher mild.

Der Sommer in Japan ist in den meisten Teilen des Landes normalerweise warm und feucht, aber auch eine ideale Zeit für Naturexpeditionen wie Wandern. Es gilt auch als die Saison der Festivals (denken Sie an Biergärten im Freien). Währenddessen ist der Winter in Japan eine Zeit für Schneesport und Onsen-Hopping. Die nördlichste Präfektur von Hokkaido ist zweifellos der beste Ort, um auf die Piste zu gehen, aber Gebiete außerhalb von Tokio wie Niigata sind nur eine Shinkansen-Fahrt entfernt und bieten eine Reihe großartiger Skigebiete.