Die besten Sehenswürdigkeiten in Sydney

Die besten Sehenswürdigkeiten in Sydney

Diese Liste war nicht sehr schwer zusammenzustellen – sie besteht aus den fünf wichtigsten Orten, die Sie sehen müssen, während Sie in der Stadt sind. Egal, ob Sie für ein paar Tage oder ein paar Monate unterwegs sind, Sie können die Stadt einfach nicht verlassen, ohne diese Ziele zu erleben. Viele von ihnen stehen wahrscheinlich bereits ganz oben auf Ihrer Urlaubs-Checkliste; Sie gehören zu den beliebtesten Veranstaltungsorten der Stadt und werden regelmäßig in Reiseführern als Must-See-Spots angepriesen. Trotzdem wird Ihnen dieser Überblick eine gute Erinnerung an vier malerische Orte geben, die Sydney an der Spitze der globalen Vorstellungskraft halten – und ein lokales Juwel, das, obwohl es nicht direkt in der Stadt liegt, eine Autofahrt nach Norden mehr als wert ist, damit Sie es bestaunen können an seinem architektonischen Anspruch. Von Bondi Beach, dem berühmtesten Sandstrand Australiens, bis hin zum weltberühmten Opernhaus, hier sind die besten Sehenswürdigkeiten in Sydney.

Rose Seidler Haus

Machen Sie einen Ausflug an die North Shore für einen Tag im Ku-ring-gai Chase National Park, dem zweitältesten Nationalpark des Landes und ein Paradies für alle, die die Stadt verlassen möchten. Verpassen Sie nicht diesen nahegelegenen Schatz, der 1950 vom verehrten Architekten Harry Seidler für seine Mutter Rose fertiggestellt wurde. Schwanen Sie durch das Wunder der Mid-Century Modern (das nach seiner Fertigstellung das am meisten diskutierte Haus in Sydney genannt wird) und tun Sie so, als wären Sie Don Draper in seinem Wochenend-Refugium.



Die Steine

Sydneys historischster Bezirk erinnert an die Seitenstraßen der Hotspots der Kolonialzeit in den USA wie Boston, Baltimore und Philadelphia. Die Stadt begann hier sozusagen nicht lange nach der Gründung Australiens im Jahr 1788. Schlendern Sie herum, um die schönen Sandsteingebäude zu bestaunen, gehen Sie in den Fortune of War-Pub für ein Bier und ein Hühnchenschnitzel und stöbern Sie in den Souvenirläden, die punkt das Revier.

Königin-Victoria-Gebäude

Die Grand Dame von Sydneys Einkaufspassagen der alten Schule ist ein wunderschönes, mehrstöckiges Show-Off mit einer großen Auswahl an Geschäften – Geschäfte vom beliebten australischen Einzelhändler Country Road bis zum Hipster-Tee-Emporium T2 bieten hier ihre Waren an. (Victoria's Basement auf der unteren Ebene ist eine Reise für alle, die Küchenutensilien lieben.) Kommen Sie in die Hektik und geben Sie Geld aus.

Bondi Beach

Der berühmteste Strand Australiens ist überfüllt, schwer zu erreichen und nicht annähernd so unberührt, wie man vielleicht glauben möchte. Egal: Bondi ist an jedem Tag und zu jeder Jahreszeit der richtige Ort. Es ist das ikonische australische Stranderlebnis, der Sand selbst ist beeindruckend und ein Sprung ins Wasser gehört auf jede Sydney Bucket List. Nehmen Sie sich Zeit für die Wanderung von Bondi nach Bronte, die Ihnen einen atemberaubenden Meerblick vom Rand der Klippe bietet.

Opernhaus in Sydney

Nun, deshalb bist du gekommen, nicht wahr? Ein Besuch in Sydney ist erst dann gültig, wenn Sie eines der berühmtesten Gebäude der Welt aus nächster Nähe gesehen haben. Schlendern Sie den Circular Quay entlang (aber lassen Sie die überteuerten Restaurants im Freien auf dem Weg aus), zücken Sie die Kamera und bestaunen Sie die Tausenden von Kacheln, die die Segel des Opernhauses säumen. Es ist genauso beeindruckend, wie Sie es erwarten.