Die besten neuen Hotels im Bundesstaat New York

Die besten neuen Hotels im Bundesstaat New York

Im vergangenen Jahr gab es mehrere beeindruckende Ergänzungen der New Yorker Hotelszene, von luxuriösen Wolkenkratzern bis hin zu historischen Gebäuden.

Die bemerkenswertesten Eröffnungen in Manhattan fanden in Lower Manhattan statt, während Williamsburg und die Catskills eklektische Designobjekte begrüßten, für die es sich lohnt zu reisen.



Hier die sieben besten New Yorker Hoteleröffnungen des Jahres 2016.

The Beekman, ein Thompson Hotel

Ursprünglich Heimat des Chapel Street Theatre, in dem Shakespeares Hamlet sein New Yorker Debüt gab und später als Clinton Hall bekannt wurde, wo Edgar Allen Poe viele seiner großartigen Werke schrieb. Der Beekman 's denkmalgeschützte Fassade ergänzt seinen frischen neuen Look, nachdem das Wahrzeichen von Queen Anne 1881 einer vierjährigen Renovierung im Wert von 500 Millionen US-Dollar unterzogen wurde, um in ein 287-Zimmer-Hotel umgewandelt zu werden.

Das im September in Lower Manhattan eröffnete Anwesen verfügt über ein neunstöckiges viktorianisches Atrium und ein strahlendes pyramidenförmiges Oberlicht, beides die Kulisse für das anspruchsvolle Innendesign von Martin Brudnizki. Das Anwesen hat das kulinarische Gütesiegel der Gewinner des James Beard Award, mit Keith McNally an der Spitze des Bistros Augustine im französischen Stil und Tom Colicchio, der Fowler & Wells und The Bar Room leitet.

11 Howard

Dänisches Design trifft auf den industriellen Charme von New York City bei 11 Howard , eine im April eröffnete Immobilie in SoHo. Creative Director Anda Andrei leitete das Innendesign in Zusammenarbeit mit Signe Bindslev Henriksen und Peter Bundgaard Rützou von SPACE Copenhagen und verwandelte das 221 Zimmer umfassende Anwesen in ein architektonisches Wunderwerk, komplett mit 4,5 Meter hohen Lobbydecken und einer zylindrischen Stahltreppe, die den Empfang mit dem zweiten verbindet Fußboden.

Das Anwesen bietet gesellige Treffpunkte wie The Library, einen sonnendurchfluteten Raum zum Austausch und Lesen, und The Blond, eine Cocktailbar am Abend und einen DJ-verkleideten Club in der Dämmerung. Das vielleicht beeindruckendste Merkmal des Anwesens ist das Le Coucou des berühmten Gastronomen Stephen Starr und des Küchenchefs Daniel Rose von Spring und La Bourse et La Vie in Paris, die zusammengearbeitet haben, um das beste französische Restaurant in New York zu schaffen. Als ob es nicht besser gehen könnte, betreute der zeitgenössische Künstler Jeff Koons aufstrebende Künstler, um ein von Basquiat inspiriertes Wandbild an der Südwand des Anwesens zu schaffen.

Four Seasons New York Downtown

Das Hotel liegt nur einen Block vom World Trade Center im Financial District von Lower Manhattan entfernt Four Seasons New York Downtown gehört zu den vielen Einrichtungen, die eine Renaissance in einem der ältesten Viertel von New York City einleiten. Mit einer zweistöckigen Lobby mit cremefarbenem Travertin und weichem Wollteppichboden sowie edlen Holzwänden und gewebten Metallschirmen bietet das Hotel eine Zuflucht in einer der belebtesten Gegenden Manhattans.

Das Anwesen mit 189 Zimmern wurde im September eröffnet und verfügt über ein modernes, aber einladendes Interieur, das von Yabu Pushelberg und CUT von Wolfgang Puck, dem ersten Manhattan-Restaurant des gefeierten Küchenchefs, entworfen wurde. Wenn Ihnen das Hotel so gut gefällt, dass Sie es gar nicht mehr verlassen möchten, besteht immer die Möglichkeit, eine der 157 Four Seasons Private Residences auf dem Grundstück zu erwerben.

Der William Vale

An einer 15.000 Quadratmeter großen erhöhten Promenade mit seltenen Grünflächen in New York gelegen, Der William Vale ist die bemerkenswerteste Ergänzung der Skyline von Williamsburg in Brooklyn. Das Boutique-Hotel wurde im September mit viel Beifall eröffnet und bietet 183 Suiten mit eigenem Balkon, den längsten Hotelpool der Stadt und einen öffentlichen Park im Freien.

Das Hotel verfügt über eine Partnerschaft mit dem renommierten Gastronomen Andrew Carmellini und der Restaurantgruppe NoHo, die das Speisen- und Getränkeprogramm leitet, darunter das Hauptrestaurant des Hotels Leuca mit süditalienischer Küche und Westlight, die Dachbar, die im Sommer erstmals handwerklich hergestellt wurde Cocktails, Straßensnacks sowie Wein und Spirituosen im Inneren, während raumhohe Fenster und ein Sitzbereich im Freien die bisher besten Terrassenaussichten auf Manhattan freigeben.

Die Williamsburg

Mit 150 Gästezimmern in Backstein, Glas und Cortenstahl, Das Williamsburg Hotel 's klassische Marmor- und Messingoberflächen erinnern an die industriellen Wurzeln des Viertels, während 3-Fuß-Fensterblicke auf Manhattan und private Balkone die Zukunft des Bezirks bestimmen. Das von Michaelis Boyd entworfene und im Dezember eröffnete achtstöckige Hotel verfügt über doppelt hohe Decken und mehr als genug Charme, um die Community der kreativen Unternehmer des Viertels anzuziehen.

Das wahre Highlight des Anwesens sind die zahlreichen Restaurants, von denen das letzte im Frühjahr 2017 eröffnet wird. Chefkoch Adam Leonti wird das Harvey, das Signature-Restaurant des Hotels, leiten, und The Hotel Bar wird es sein ein unprätentiöser, entspannter Treffpunkt für abendliche Schlummertrunke.

Scribner’s Catskills Lodge

Ursprünglich in den 1960er Jahren erbaut und eine Hommage an die reiche, jahrhundertelange Vergangenheit der Region Catskills, Scribner’s Catskills Lodge in Hunter, New York, ist das ganze Jahr über ein Zufluchtsort für kosmopolitische Entdecker, die die Natur des Bundesstaates New York genießen möchten, ohne sich zu weit zu wagen. Das im November eröffnete Studio Tack leitete das Design der 38-Zimmer-Berghütte, einschließlich der zweistöckigen Lobby, die von Oberlichtfenstern eingerahmt ist und das Ortsgefühl der Region durch nostalgische Handwerkskunst, böhmische Textilien und hohe Decken einfängt.

Terrakotta-Fliesen säumen jede Gästezimmerdusche, ergänzt durch Regenduschen und mit Minze und Rosmarin angereicherte Badeartikel. Das Restaurant der Unterkunft, Prospect, wird von Küchenchef Joseph Buenconsejo geleitet und von Matt Ricke und Chefkoch Adam Volk unterstützt, die Partner hinter den beliebten Brooklyn-Spots Esme und The Exley sind.

Brentwood

Direkt gegenüber dem historischen Saratoga Race Course und eine kurze siebenminütige Radtour in die Innenstadt entfernt, befindet sich das Brentwood von Studio Tack aus Brooklyn gibt New Yorkern noch mehr Grund, sich drei Stunden nördlich nach Saratoga Springs zu wagen.

Das einstöckige Hotel mit 12 Zimmern wurde im November eröffnet und befindet sich in einer ehemaligen Motorlodge, einschließlich einer weißen Tafel mit Latten und wogenden Gräsern und Birken. Zu den maßgefertigten Innenräumen gehören Eichen- und Messingdetails, antike vergoldete Spiegel, Vintage-Ölgemälde und maßgefertigte Kiefernbetten mit achteckigen Pfosten von Dave Cummings, die vollständig von Hand in seinem Holzladen im Hinterland hergestellt werden. Jedes Zimmer verfügt über Bistrotische aus gusseisernem Marmor, die von Rahmen aus der Pariser Belle Epoque der 1920er Jahre reproduziert wurden, und die Badezimmer sind mit abgeschrägten Spiegeln und Badeprodukten von C.O. Bigelow Apotheker.