Schöne Bibliotheken auf der ganzen Welt, die jeder Buchliebhaber besuchen sollte (Video)

Schöne Bibliotheken auf der ganzen Welt, die jeder Buchliebhaber besuchen sollte (Video)

Es gibt viele atemberaubende Orte auf der Welt zu besuchen.

Es gibt Naturwunder wie die Grand Canyon oder antike Ruinen wie das Kolosseum oder fantastische Gebäude mit himmelhohen Aussichtsplattformen.



Aber es gibt ein paar Orte, so ziemlich in jeder Stadt, von denen Sie nicht erwarten, dass sie Ihnen den Atem rauben: Bibliotheken.

Nein, Sie müssen nicht Belle aus „Die Schöne und das Biest“ sein, um eine gute Bibliothek zu schätzen. So viele Bibliotheken, ob sie nun mehrere Jahrhunderte oder nur ein paar Jahrzehnte alt sind, können ein wunderbarer Zwischenstopp auf Ihrer nächsten Reise sein.

Einige Bibliotheken sind sogar berühmte Institutionen einiger der besten Städte der Welt. Bibliotheken wie das Stephen A. Schwarzman Building der New York Public Library zum Beispiel wurden Hunderte (oder möglicherweise Tausende) Mal fotografiert und erschienen in Filmen. Sie haben diese Bibliothek wahrscheinlich schon einmal gesehen, auch wenn Sie noch nicht in New York waren.

Oder es gibt Bibliotheken, die innovatives Design feiern. Die interessante, klare und minimalistische Architektur der Stuttgarter Bibliothek in Deutschland zum Beispiel würde jeden modernen Designliebhaber begeistern.

Und manche Bibliotheken sehen aus, als würden Sie einen königlichen Palast betreten, wie der treffend benannte Königlich-Portugiesische Lesesaal in Brasilien oder die Rampur Raza-Bibliothek in Indien.

Werfen Sie einen Blick auf einige dieser wirklich beeindruckenden Bibliotheken aus der ganzen Welt. Sie sind nicht die einzigen schönen Bibliotheken, die Sie auf der ganzen Welt sehen können, aber sie sollten auf jeden Fall auf der Bucket List eines jeden Bibliophilen stehen.

George Peabody Library, Baltimore, Maryland

George Peabody Library, Baltimore, Maryland George Peabody Library, Baltimore, Maryland Bildnachweis: Buyenlarge/Getty Images

Diese schlichte, fünfstöckige Bibliothek ist Teil der Johns Hopkins University und umfasst 300.000 Bände. Obwohl sie technisch gesehen Teil des Colleges ist, steht es jedem Bürger in Baltimore frei, die Bibliothek zu benutzen, da ihr Namensgeber, George Peabody, ein berühmter Philanthrop war. Die Bibliothek befindet sich auch in der Nähe des Baltimore Washington Monument (nicht zu verwechseln mit dem Washington Monument an der National Mall) im Viertel Mount Vernon-Belvedere.

Das Stephen A. Schwarzman Building, New York Public Library

Das Stephen A. Schwarzman Building, New York Public Library Das Stephen A. Schwarzman Building, New York Public Library Bildnachweis: Kit L./Getty Images

Obwohl es viele Zweigstellen der New York Public Library gibt, das Stephen A. Schwarzman-Gebäude ist auch als Main Branch bekannt und liegt an der Fifth Ave in der Nähe des Bryant Park. Das Gebäude ist vielleicht am bekanntesten für seine komplizierte Marmorfassade und die Löwenstatuen, die am Fuß der Stufen Wache halten.

Zentralbibliothek von Vancouver, Kanada

Vancouver Public Library, Zentrale Zweigstelle Vancouver Public Library, Zentrale Zweigstelle Bildnachweis: Michele Falzone/Getty Images

Diese berühmte Bibliothek ist tatsächlich dem römischen Kolosseum nachempfunden. Es hat neun Stockwerke und nimmt einen ganzen Stadtblock ein, ist also nicht nur eine Bibliothek mit neuneinhalb Millionen Medien (darunter Bücher, E-Books, CDs, DVDs, Zeitungen und Zeitschriften), sondern auch ein Komplex mit Geschäften, Cafés und Büros. Es gibt sogar einen Dachgarten, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Bodleian Library, Oxford, England

Bodleian Library, Oxford, England Bodleian Library, Oxford, England Bildnachweis: Charlie Harding/robertharding/Getty Images

Natürlich beherbergt Oxford viele beeindruckende Bibliotheken, aber Bodleian sieht aus wie eine alte Kathedrale. Es wird seit dem 14. Jahrhundert verwendet und bietet 12 Millionen Bände zum Erkunden, darunter Shakespeares First Folio, eine Gutenberg-Bibel und Charles Darwins 'On The Origin of Species'.

Alte Bibliothek des Trinity College, Dublin, Irland

Trinity College, Dublin, Irland Trinity College, Dublin, Irland Quelle: Design Pics/The Irish Image Collection/Getty Images

Diese klassische Bibliothek ist zweistöckig mit dunklen Holzbögen und einer beeindruckenden Sammlung von über sieben Millionen Bänden. Das älteste Bibliotheksgebäude, bekannt als die Alte Bibliothek, wurde 1712 mit dem Bau begonnen, obwohl das College viel älter ist. Tatsächlich beherbergt es viele alte Texte wie 'The Book of Kells', 'The Book of Durrow' und 'The Book of Howth'.

Stadtbibliothek Stuttgart, Deutschland

Stadtbibliothek Stuttgart, Deutschland Stadtbibliothek Stuttgart, Deutschland Bildnachweis: Walter Bibikow/Getty Images

Diese würfelförmige Bibliothek ist nicht so opulent wie einige der älteren, größeren Säle, aber sie ist sicherlich eine der interessantesten. Sein helles, weißes, fünfstöckiges Design lässt es wie eine moderne Kunstgalerie erscheinen. Das vielleicht interessanteste Merkmal ist der Lesesaal, der wie eine umgedrehte Pyramide geformt ist. Es ist keine durchschnittliche Bibliothek.

Interuniversitäre Bibliothek der Sorbonne, Paris

Interuniversitäre Bibliothek der Sorbonne, Paris Interuniversitäre Bibliothek der Sorbonne, Paris Bildnachweis: Xavier TESTELIN/Getty Images

Diese jahrhundertealte Bibliothek ist Teil des berühmten Sorbonne , die Teil der Universität von Paris wurde. Ursprünglich im 13. Jahrhundert erbaut, ist sie heute eine der größten Bibliotheken in Paris mit drei Millionen Bänden zu verschiedenen Themen, insbesondere Geschichte, Geographie, Philosophie und französische Literatur. Der Saint-Jacques-Lesesaal ist ein besonders schöner Teil der Bibliothek, mit reichen Holzwänden und mintgrünen und cremefarbenen, aufwendigen Decken.

Stiftsbibliothek Admont, Admont, Österreich

Stiftsbibliothek Admont, Admont, Österreich Stiftsbibliothek Admont, Admont, Österreich Bildnachweis: Imagno/Getty Images

Diese wunderschöne Bibliothek wurde 1776 eröffnet. Sie ist an das älteste erhaltene Kloster der Steiermark (ein Bundesland in Österreich) angeschlossen und enthält die größte Klosterbibliothek der Welt. Die luftigen weiß-goldenen Innenräume sind mit wunderschönen Fresken von Bartolomeo Altomonte und Skulpturen von Joseph Stammel, zwei Künstlern der Barockzeit, geschmückt.

Klosterbibliothek Strahov, Prag, Tschechien

Klosterbibliothek Strahov, Prag, Tschechien Klosterbibliothek Strahov, Prag, Tschechien Bildnachweis: DaLiu/Getty Images

Obwohl das Kloster aus dem 12. Jahrhundert stammt, wurde diese schöne Bibliothek (komplett mit einer verzierten Stuckdecke mit biblischen Kunstwerken) im Jahr 1679 erbaut. Sie beherbergt nicht nur mehrere tausend Bücher, sondern ist auch eine prächtige Kunstgalerie sicherlich ein Muss für jeden, der Prag besucht.

Die Bibliothek von El Escorial, San Lorenzo de El Escorial, Spanien

Bibliothek von El Escorial San Lorenzo de el Escorial, Spanien Bibliothek von El Escorial San Lorenzo de el Escorial, Spanien Bildnachweis: De Agostini / M. Carrieri / Getty Images

Diese Bibliothek ist ein UNESCO-Weltkulturerbe , und es ist leicht zu verstehen, warum. Dieses Gebäude ist möglicherweise eine der wichtigsten Stätten der spanischen Renaissance. Wie viele alte europäische Bibliotheken begann es als Kloster und ist bekannt für seine schönen Fresken an der Decke, die Bibliotheksbesucher bewundern können.

Königlicher portugiesischer Lesesaal, Rio de Janeiro, Brasilien

Königlicher portugiesischer Lesesaal, Rio de Janeiro, Brasilien Königlicher portugiesischer Lesesaal, Rio de Janeiro, Brasilien Bildnachweis: dabldy/Getty Images

Es passt, dass Royal im Namen dieser Bibliothek steht, denn sie ist wirklich für einen König oder eine Königin geeignet. Das markante Äußere aus Kalkstein wird nur von den komplizierten, dunklen Holzbögen, Buntglasfenstern und leuchtend blauen Decken übertroffen, die diese Bibliothek zu einem Paradies für Buchliebhaber machen. Und bei einer Auswahl von 350.000 Bänden könnte man hier den ganzen Tag verbringen.

Bibliothek von Alexandria, Ägypten

Bibliothek von Alexandria, Ägypten Bibliothek von Alexandria, Ägypten Bildnachweis: Yann Arthus-Bertrand/Getty Images

Julius Cäsar ist niedergebrannt die berühmte, antike Bibliothek von Alexandria, aber heutzutage huldigt Ägypten diesem großen Denkmal der Antike. Das runde Granitgebäude sieht vielleicht nicht wie die ursprüngliche Bibliothek aus (basierend auf historischen Beschreibungen), aber es ist sicherlich wunderschön – mit Schnitzereien lokaler Künstler bedeckt und von einem klaren, blau reflektierenden Pool umgeben.

Rampur Raza Bibliothek, Rampur, Indien

Bibliothek Rampur Raza, Indien Bibliothek Rampur Raza, Indien Bildnachweis: IndiaPictures/Getty Images

Das prächtige Gebäude, in dem die Sammlung untergebracht ist, wurde ursprünglich 1904 als Herrenhaus für Nawab Hamid Ali Khan erbaut, aber in den 1950er Jahren in eine Bibliothek umgewandelt. Die palastartige Bibliothek beherbergt eine unglaubliche Sammlung indischer und asiatischer Werke, darunter Manuskripte, historische Dokumente, islamische Kalligraphie und sogar das Originalmanuskript der ersten Übersetzung des Korans.

Liyuan-Bibliothek, Peking, China

Liyuan-Bibliothek, Peking, China Liyuan-Bibliothek, Peking, China Bildnachweis: FRED DUFOUR/Getty Images

Diese kleine Bibliothek befindet sich an einem wirklich ruhigen Ort, der genau richtig ist, um einen Tag mit der Nase in einem Buch zu verbringen. Etwas außerhalb von Peking scheint sich das rechteckige Gebäude mit seiner natürlichen Holzstabfassade in die Landschaft einzufügen. Im Inneren sind Bücher auf modular anmutenden Regalen in einem Lesesaal angeordnet, in dem sich die Besucher ausbreiten und die Sammlung der Bibliothek genießen können.

Die Staatsbibliothek von New South Wales (Mitchell Library), Sydney, Australien

Staatsbibliothek von New South Wales, Sydney, Australien Staatsbibliothek von New South Wales, Sydney, Australien Bildnachweis: Katharina13/Getty Images

Während das Äußere der Staatsbibliothek recht modern ist, ist das Innere reich verziert, klassisch und ziemlich schön. Die Bibliothek ist von besonderem Interesse für alle, die mehr über das australische Erbe und die Geschichte erfahren möchten. Es beherbergt viele Bücher indigener Autoren, da die Bibliothek über Sammlungen verfügt, die sich auf die voreuropäische Besiedlung konzentrieren.