Eine Armee von „großen, fetten Ameisen“ befällt dieses Flugzeug – und ein Passagier hat die ganze Tortur live getwittert

Eine Armee von „großen, fetten Ameisen“ befällt dieses Flugzeug – und ein Passagier hat die ganze Tortur live getwittert

Vergessen Sie Schlangen im Flugzeug. Ameisen im Flugzeug wirken irgendwie noch schlimmer.

Auf einem Flug mit United Airlines von Venedig, Italien, nach Newark, New Jersey, sah sich Charlotte Burns, Chefredakteurin des Podcasts In Other Words, einem Schwarm großer, fetter Ameisen gegenüber. USA heute gemeldet .

Burns twitterte fast von Moment zu Moment über ihre Erfahrung. Wenn Sie sich dadurch nicht winden und am ganzen Körper jucken, wird es vielleicht nichts.

Gemäß USA heute , die erste Ameisensichtung begann auf dem Asphalt in Venedig, als Burns eine große, dicke Ameise über ihr Kissen kriechen sah.

Als Burns sich in ihrer Flucht niederließ, taten es auch die Ameisen. Als sie ihr Buch las, entdeckte sie ein weiteres. Dann wurde eine dritte Ameise von einer Flugbegleiterin entdeckt, die über eine Sitzlehne ging.

Als die Flugbegleiterinnen auf die Situation aufmerksam wurden, sagte plötzlich einer der anderen Passagiere, dass er tatsächlich eine Parade von sechs Ameisen über einen Gepäckraum laufen sah (und anscheinend nichts sagte).

Trotzdem wurde laut Burns beim Abheben und Essensservice nichts gegen die Ameisen unternommen. Das heißt, bis eine Flugbegleiterin mit einer Taschenlampe und einem nassen Tuch vorbeikam, um die bald schwärmenden Insekten wegzuwischen.

Sicher, Ameisenmageddon könnte durch einen zitronigen Lappen rückgängig gemacht werden, warum nicht, schrieb Burns auf Twitter.

Flugbegleiter wischten ihren Sitz gründlich ab, aber das Ameisenproblem blieb. Nachdem die Flugbegleiter zu dem oben erwähnten Abfalleimer gegangen waren, hoben sie Taschen hoch und fanden eine, unter der es von Ameisen wimmelte. Und es sah nicht so aus, als wäre jemand im Flugzeug für die Situation gerüstet, da die Tasche laut Burns aus dem Gepäckfach genommen und auf dem Sitz geöffnet wurde, wodurch Ameisen in alle Richtungen verschüttet wurden.

Und um diese ganze Situation noch mehr wie ein dystopischer Albtraum erscheinen zu lassen, trugen alle Spider Man Marken-Augenmasken dank einer Partnerschaft zwischen United und Sony Pictures, so ComicBook.com .

Flugbegleiter stellten die befallene Tasche unter Quarantäne und das Flugzeug ging weiter nach Newark. USA heute berichtet. Der Mann mit der Quarantänetasche verbrachte laut Burns etwa eine Stunde damit, durch die Gänge des Flugzeugs zu wandern, und seiner Meinung nach sind Ameisen keine so große Sache.

Wir sind besorgt über die Erfahrungen, die unser Kunde mit dem United-Flug 169 von Venedig nach Newark berichtet hat, teilte United mit USA heute in einer Stellungnahme. Wir haben mit der Crew Kontakt aufgenommen und sie haben mitgeteilt, dass die Ameisen aus der Tasche eines Kunden isoliert und die betroffenen Bereiche abgewischt wurden. Wir werden das Flugzeug außer Betrieb nehmen, wenn es in Newark ankommt.