8 Tipps zur Beruhigung von Reiseangst, laut einem Psychologen

8 Tipps zur Beruhigung von Reiseangst, laut einem Psychologen

Das haben wir alle schon durchgemacht. Zwei Stunden am Stück Stoßstange an Stoßstange mit einem heulenden Kleinkind auf dem Rücksitz. Die wahnsinnig lange Sicherheitslinie. Der vollgepackte Zug. Reisen können Angst auslösen – selbst für die meisten Zen- oder erfahrensten Reisenden .

Dr. Todd Farchione, klinischer Psychologe und Leiter des Intensivbehandlungsprogramms für Panikstörungen und spezifische Phobien an der Boston University Zentrum für Angst und verwandte Erkrankungen . Er ist hier, um acht Tipps zu geben, wie Sie auf Reisen ruhig bleiben und, äh, Handgepäck halten können.



1. Bauen Sie zusätzliche Zeit ein.

Wenn das Fliegen Sie erschreckt oder Sicherheitslinien zu Stress führen, sollten Sie sich auf jeden Fall viel Zeit nehmen, um zum Flughafen zu gelangen, sagt Farchione. Er sieht vor allem, dass die Leute sich nicht genug Zeit lassen, um die Dinge zu bewältigen, mit denen man sich zum Fliegen befassen muss. Rechnen Sie also mit ein paar zusätzlichen Stunden: Nehmen Sie sich Zeit, um sich hinzusetzen, zu entspannen, einen Kaffee zu trinken. Andernfalls, warnt er, könnten Sie die Leute sein, die mit drei Kindern im Schlepptau und fünf Handgepäck über das Terminal laufen, um ihren Flug zu erwischen. Es besteht keine Notwendigkeit, eine ohnehin schon stressige Situation noch zu verstärken, da Sie keine zusätzliche Zeit einplanen – insbesondere, wenn Sie von Amerikas stressigstem Flughafen abfliegen.

2. Setzen Sie vernünftige Erwartungen.

Stähle dich für das, was noch kommt, schlägt Farchione vor. Was er meint ist, bereiten Sie sich vor, indem Sie die Erwartungen vernünftig festlegen. Wenn Sie zu einer Zeit, in der alle anderen ebenfalls abfahren, eine lange Strecke zurücklegen, benötigen Sie etwa eine Stunde länger, um an Ihr Ziel zu gelangen. Es mag offensichtlich klingen, aber für diejenigen von uns, die sich obsessiv ärgern, wenn wir rote Linien von dichtem Verkehr sehen Karten-Apps , ein hilfreicher Tipp. Wenn man an Verkehr und organische Verzögerungen als Teil dessen denkt, was er das Pauschalangebot nennt, werden sie leichter zu akzeptieren.

3. Versuchen Sie positiv zu bleiben – oder zumindest neutral.

Kann man oft, sagt Farchione, durch einen achtsamkeits- und akzeptanzbasierten Ansatz so in die Situation gehen, dass man sie nicht so negativ beurteilt? Wenn Sie sich in einer langen Sicherheitsschlange befinden, aber viel Zeit haben, fragt er: Was ist die große Sache? Wenn Sie seinen ersten Tipp zum Bauen in der Freizeit befolgt haben, sind Sie bereit: Sie können entweder in der Schlange auf Ihrem Telefon oder am Gate spielen, während Sie im Flugzeug warten – wenn Sie sich in der Sicherheitslinie befinden, was für ein Unterschied macht es? Er schlägt vor, dass Sie sich selbst sagen, dass dies eine lange Schlange ist, ohne das zusätzliche Stück hinzuzufügen, und ich kann das nicht tolerieren.