13 Fehler, die Reisende in Los Angeles machen – und wie man sie vermeidet

13 Fehler, die Reisende in Los Angeles machen – und wie man sie vermeidet

Selbst erfahrene Reisende können in beliebten Reisezielen wie Los Angeles, das in einem typischen Jahr über 50 Millionen Besucher hat, in Fallgruben geraten. Es gibt zwar keinen falschen Weg, L.A. zu besuchen, aber hier sind einige häufige Fehler, die Reisende beim Besuch der Stadt der Engel machen – und wie Sie sie vermeiden können, damit Sie das Beste aus Ihrer Reise machen können.

1. Der Versuch, die ganze Stadt auf einer Reise zu sehen

Obwohl die Stadt L.A. nur etwa 500 Quadratmeilen groß ist und Los Angeles County umgibt, wo viele der of Sehenswürdigkeiten der Gegend gefunden werden, umfasst fast 4.100 Quadratmeilen und beherbergt fast 10 Millionen Einwohner. Das ist viel zu tun, also versuchen Sie nicht, alles bei einem Besuch zu sehen. Sie werden nicht nur viel zu viel Zeit in Ihrem Auto verbringen, sondern Sie werden auch interessante Viertel verpassen, wenn Sie auf der Autobahn direkt an ihnen vorbeiziehen. Wählen Sie stattdessen ein oder zwei Bereiche aus, auf die Sie sich konzentrieren möchten, wie Downtown und Eastside oder Santa Monica und Venice, und planen Sie Ihre Reise um diese herum.



Helikopter-Luftbild des berühmten Autobahnkreuzes in Los Angeles mit vier Ebenen Helikopter-Luftbild des berühmten Autobahnkreuzes in Los Angeles mit vier Ebenen Bildnachweis: Getty Images

2. Verkehr unterschätzen

Besucher scheinen immer überrascht zu sein, dass der berüchtigte Verkehr in L.A. so schlimm, wenn nicht sogar schlimmer ist, als sie gehört haben. Laut dem GPS-Navigationsunternehmen TomTom wurde die Stadt als die am stärksten in den USA allerdings schon seit jahren. Fahrer verloren durchschnittlich 101 Stunden (das sind vier Tage, fünf Stunden!) in der Hauptverkehrszeit im letzten Jahr. Nehmen Sie also ein Stichwort von Angelenos, die wissen, dass sie morgens und abends quer durch die Stadt fahren müssen, und planen Sie Ihre Fahrzeiten außerhalb der Stoßzeiten.

3. Ein Auto mieten oder kein Auto mieten – es kommt darauf an

Wenn Sie vorhaben, einige Kilometer zwischen mehreren Teilen der Stadt zu fahren, möchten Sie vielleicht ein Auto mieten, um ein erschwingliches Transportmittel zu haben. Wenn Sie parken, lesen Sie die Straßenschilder sorgfältig durch, da Sie nicht das Tagesbudget für ein Ticket sprengen möchten. Auf der anderen Seite sind Mitfahrgelegenheiten in L.A. relativ billig im Vergleich zu anderen Städten, wenn Sie sich an eine Seite der Stadt halten. Je nachdem, wo Sie sich aufhalten, können Sie auch eines der sechs Metrolinien , die 93 Stationen erreichte, mit einem Ganztages- oder Siebentagespass für 7 bzw. 25 US-Dollar.

4. Nur Flüge nach LAX buchen

Der Los Angeles International Airport ist zwar der größte und verkehrsreichste Flughafen in L.A., aber keineswegs die einzige Option in der Gegend. Vielleicht finden Sie sogar günstigere Flüge zu den anderen. „Überprüfen Sie unbedingt die Tarife zu allen Flughäfen in L.A., nicht nur zu LAX“, rät Scott Keyes, Gründer von Scotts günstige Flüge . „Laut dem Bureau of Transportation Statistics sind die durchschnittlichen Fahrpreise in das nahe gelegene Burbank (BUR) 12% niedriger als nach LAX und nach Long Beach (LGB) um 20%. Obwohl die durchschnittlichen Tarife nach Ontario (ONT) und Orange County (SNA) teurer sind als nach LAX, können sie für Ihre spezielle Reise tatsächlich günstiger sein, also weiten Sie Ihre Suche aus.'

5. Lassen Sie Ihre Wanderschuhe zu Hause

Die Leute gehen vielleicht nicht in L.A., aber mit über 2.000 Meilen öffentlicher Wanderwege in Los Angeles County wandern sie auf jeden Fall, sei es für unvergleichliche Panoramen der Stadt oder sanfte Mäander zu versteckten Wasserfällen und Stränden. 'Für einen großartigen Meerblick und Wildblumen im Frühling' bietet AllTrails' Programmmanagerin Christina Parker empfiehlt Solstice Canyon. „Für diejenigen, die etwas außerhalb der Stadtgrenzen fahren möchten, ist Vasquez Rocks eine einzigartige Gegend mit beeindruckenden Felsformationen und einer Möglichkeit, den Menschenmassen zu entfliehen“, sagt sie. Sie hat sogar zusammengestellt Liste handverlesener Wanderjuwelen .

Blick auf die Wellen am Strand von El Matador in Südkalifornien? Blick auf die Wellen am Strand von El Matador in Südkalifornien? Bildnachweis: Getty Images

6. Kleinere Strände nicht erkunden

L.A. hat eine 120 km lange Küste, von der ein Großteil aus breiten, sandigen, öffentlichen Strände . Aber nicht alle Strände sind gleich. Genießen Sie die exzentrischen Charaktere entlang des Venice Boardwalk oder nehmen Sie an einer Partie Volleyball in Santa Monica teil. Aber Sie können auch abgelegenere Strände entlang der Küste in Malibu finden, wie den mit Felsen übersäten El Matador State Beach und das familienfreundliche Paradise Cove oder weiter südlich wie die steilflankige Abalone Cove mit ihren lebhaften Gezeitenpools.

7. Aufenthalt in L.A. für einen Besuch im Disneyland

Disneyland ist nur 48 km von Downtown Los Angeles entfernt, aber diese 48 km können weit über 90 Minuten dauern. Wenn das Ziel Ihrer Reise darin besteht, den 'glücklichsten Ort der Welt' zu besuchen, sind Sie besser dran, nähere Hotels in Anaheim zu buchen. Wenn Sie die Knirpse mitnehmen und das Mäusehaus vermeiden möchten, können Sie zu Universal Studios Hollywood und Six Flags Magic Mountain.

Viktorianische Häuser entlang der Carroll Avenue in Angelino Heights in Los Angeles, Kalifornien Viktorianische Häuser entlang der Carroll Avenue in Angelino Heights in Los Angeles, Kalifornien Bildnachweis: Citizen of the Planet/Education Images/Universal Images Group über Getty Images

8. Kleinere Nachbarschaften überspringen

Es steht zur Debatte, ob Dorothy Parker, die 30 Jahre lang in L.A. lebte, tatsächlich sagte, Los Angeles sei „72 Vororte auf der Suche nach einer Stadt“. Obwohl Parker das als Widerhaken meinte, ist das L.A. von heute ein produktiver Flickenteppich, der 272 . umfasst verschiedene Nachbarschaften bis zum Los Angeles Zeiten ' aktuelle Schätzung . Nehmen Sie sich Zeit abseits der Touristenfallen, um einige der unbesungenen Viertel der Stadt zu erkunden. Angelino Heights zum Beispiel ist eine Mischung aus Hipster-Treffpunkten und restaurierten viktorianischen Herrenhäusern in der Nähe des Dodger Stadium. Und zusätzlich zu den hell erleuchteten Bars von Boystown beherbergt West Hollywood einige der lebhaftesten Bistros und modischsten Boutiquen von L.A.

9. Einen Tag auf einer Promi-Tour verbringen

Das einzige, was schlimmer ist, als im L.A.-Verkehr stecken zu bleiben, ist … im Verkehr stecken zu bleiben, während man mit Dutzenden anderer Touristen in einen dachlosen Van gepfercht ist, während die Sonne auf einen scheint. Während eine Tour durch die Stars' Häuser klingt lustig, wahrscheinlich werden Sie nur leere Häuser sehen, in denen vor Jahrzehnten ein berühmter Mensch lebte. Überspringe es einfach.

Allgemeine Ansichten von The Huntington Library, Art Museum und Botanical Gardens am 08. März 2021 in San Marino, Kalifornien. Allgemeine Ansichten von The Huntington Library, Art Museum und Botanical Gardens am 08. März 2021 in San Marino, Kalifornien. Bildnachweis: AaronP/Bauer-Griffin/GC Images

10. Museen verpassen

Vielleicht kommen Sie wegen des Strandes oder der Themenparks, aber verpassen Sie nicht, zumindest einige der herausragenden Museen von L.A. zu besuchen. 'Viele Museen in Los Angeles sind sowohl erlebnis- als auch kulturell', sagt Baxter Gaston, ein abtrünniger Reiseleiter für Museumshack . „Von den unbezahlbaren Artefakten und Gärten in der Getty Villa in Malibu, die sorgfältig aus alten Blaupausen nachgebildet wurde, um eine nahezu exakte Kopie einer echten römischen Villa zu sein, die in der Nähe von Pompeji existierte, bis hin zu den brillanten Anlagen und Sammlungen ... im Huntington [Botanical] Gardens in Pasadena, viele Museen in Los Angeles bieten einzigartige und atemberaubende Umgebungen, in denen man stundenlang schlendern, picknicken und sogar etwas trinken kann.'

11. Fokussierung auf berühmte Restaurants

Niemand wird Ihnen etwas vorwerfen, wenn Sie in Ikonen wie Spago oder Nobu speisen, aber Ihre Reservierungen auf berühmte Restaurants mit Starköchen zu beschränken, wäre in einer Stadt mit einem so reichen kulinarischen Erbe und einer so reichen Gastronomieszene ein Fehler. 'Um zu verstehen, warum Los Angeles die beste Essensstadt der Welt ist, müssen Sie östlich des Los Angeles River fahren, um Speisen zu probieren, die von den lateinamerikanischen Einwanderern der Arbeiterklasse liebevoll zubereitet werden, die dazu beitragen, dass es zu einer ausgefallenen Weltklasse wird.' Stadt … in die Sie wahrscheinlich heute umziehen möchten“, sagt Kochbuchautor und Herausgeber von LA Taco , Javier Cabral. „Wenn Sie wenig Zeit haben und hungrig nach lebensverändernden Tacos sind, besuchen Sie die sogenannte „Olympic Taco Row“ des Olympic Boulevards. Beginnen Sie mit einigen braten auf einer handgemachten Mehltortilla im El Ruso, weltberühmte knusprige Shrimp Tacos bei Mariscos Jalisco und einigen Birria bei La Unica. '

12. Übernachten in einem riesigen Hotelketten

L.A. hat seinen gerechten Anteil an Hiltons, Hyatts und Marriotts, darunter auch bekannte Hotels wie The Beverly Hilton. „Aber einige der bekanntere Hotels Es macht so viel mehr Spaß, hier zu übernachten', sagt Jay Johnson, Präsident des Virtuoso-Mitglieds Küstenreiseberater . „Die Pools, die Aussicht und die Küche sind fantastisch, und jedes Hotel hat ein 'cooles' Faktor. The Beverly Hills Hotel , zum Beispiel ist ikonisch, und jedes Mal, wenn wir in die Polo Lounge gehen, sehen wir jemanden, der berühmt ist. Wenn ein Kunde nach einer kleineren Immobilie sucht und Kinder hat, empfehle ich normalerweise Fensterläden am Strand , da es in der Nähe des Santa Monica Piers mit seinem Riesenrad und anderen Attraktionen liegt.'

13. Denken, dass Sie bis zum Hollywood-Zeichen wandern können

Dank der Magie von Filmen könnte man meinen, dass es möglich ist, bis zum bekanntesten Wahrzeichen von L.A. zu laufen, aber die Hollywood-Schriftzug ist eigentlich tabu. 'Es gibt Wanderungen im Griffith Park, die Sie in die Nähe des Schildes führen, aber es ist nicht erlaubt, direkt dorthin zu wandern.' erklärt Diana Wright von RBI, die für den Hollywood Sign Trust für PR und Kommunikation zuständig ist. „Das ikonische Schild steht an einem steilen Hang und ist gesperrt und Tag und Nacht für Eindringlinge überwacht. Es gibt jedoch viele tolle Trails, die unglaubliche Ausblicke darauf bieten.“ Wenn Sie nur diese Instagram-würdige Aufnahme brauchen, schlägt Wright vor, vom Griffith Park Observatory entlang der Feuerstraßen zu wandern, die hinter dem Schild führen. „Sie haben einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die großen, weißen Buchstaben. Es ist der perfekte Ort, um zu sagen: „Ich habe es geschafft“.