12 Tipps für das Fliegen in einer Pandemie, laut TSA-Direktoren

12 Tipps für das Fliegen in einer Pandemie, laut TSA-Direktoren

Mitte Oktober gab die Transportation Security Administration (TSA) bekannt, an einem einzigen Tag mehr als 1 Million Passagiere überprüft zu haben. Das ist die höchste Zahl von Reisenden, die Flughäfen seit dem Coronavirus Pandemie begann im März. Obwohl es wunderbar ist, wieder so viele Menschen reisen zu sehen, möchten die Beamten der TSA auch, dass die Menschen auf ihrer Reise gesund und sicher bleiben.

Um zukünftigen Flyern zu helfen, teilten 12 Sicherheitsdirektoren des Bundes ihre Tipps zum sicheren Reisen während der Pandemie mit. Setzen Sie ein Lesezeichen für diese Tipps und halten Sie sie griffbereit, wenn Sie das nächste Mal in den freundlichen Himmel steigen.



Tipp 1: Hände waschen

Waschen Sie sich häufig die Hände und bringen Sie Händedesinfektionsmittel und Tücher mit. TSA erlaubt derzeit einen Behälter für flüssiges Händedesinfektionsmittel, bis zu 12 Unzen pro Passagier, bis auf weiteres im Handgepäck. Da diese Behälter die normalerweise an einem Kontrollpunkt zulässige Standardmenge von 3,4 Unzen überschreiten, müssen sie separat überprüft werden. Dadurch wird das Checkpoint-Screening-Erlebnis etwas länger. Bitte beachten Sie, dass alle anderen Flüssigkeiten, Gele und Aerosole, die an einen Kontrollpunkt gebracht werden, weiterhin auf 3,4 Unzen oder 100 Milliliter beschränkt sind, die in einem 1-Liter-Beutel transportiert werden. Bringen Sie auch Ihre Tücher mit. Reisende dürfen einzeln verpackte Alkohol- oder antibakterielle Tücher im Handgepäck oder aufgegebenen Gepäck mitnehmen. Jumbo-Behälter mit Handtüchern sind auch im Handgepäck oder aufgegebenen Gepäck erlaubt. — John Bambury, Bundessicherheitsdirektor des John F. Kennedy International Airport

Ein Passagier nimmt seine Maske ab, während er seinen Ausweis von einer Transportation Security Administration überprüfen lässt Ein Passagier nimmt seine Maske ab, während er seinen Ausweis von einer Transportation Security Administration überprüfen lässt Bildnachweis: ANDREW CABALLERO-REYNOLDS/AFP über Getty Images

Tipp 2: Tragen Sie eine Maske

TSA-Beamte tragen Masken und wir bitten Reisende, ebenfalls eine zu tragen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Reisende dürfen und werden aufgefordert, während der Sicherheitsüberprüfung Masken zu tragen, jedoch kann ein TSA-Beamter den Reisenden bitten, die Maske anzupassen, um ihre Identität während der Reisedokumentenüberprüfung visuell zu bestätigen oder wenn ihre Maske während des Überprüfungsprozesses einen Alarm auslöst. Wenn ein Reisender, der keine Maske trägt, an einem Kontrollpunkt einen Alarm auslöst und zur Behebung des Alarms eine Berührung benötigt, bietet die TSA diesem Reisenden eine Maske an. Laut CDC tragen Masken dazu bei, die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern, weshalb Masken von TSA-Beamten getragen werden und warum so viele Flughäfen das Tragen von Masken in ihren Terminals vorschreiben. — Andrea R. Mishoe, Bundessicherheitsdirektorin des Baltimore-Washington International Thurgood Marshall Airport

Tipp 3: Üben Sie soziale Distanzierung

Halten Sie die richtige soziale Distanz ein. Verfahren zur Erhöhung der sozialen Distanzierung und zur Reduzierung des direkten Kontakts zwischen TSA-Beamten und der reisenden Öffentlichkeit wurden nach Möglichkeit umgesetzt. Die Passagiere können ihren Teil dazu beitragen, indem sie daran denken, während ihrer gesamten Sicherheitserfahrung soziale Distanzierung zu praktizieren – in der Warteschlange, durch den Kontrollprozess, während sie ihre Gegenstände aus den Behältern abholen und nach dem Durchlaufen des Kontrollpunkts. TSA und Flughäfen haben Schilder und Bodenaufkleber angebracht, um Reisende daran zu erinnern, wie wichtig dies ist. — Gerardo Spero, Bundessicherheitsdirektor des Philadelphia International Airport

Tipp 4: Gegenstände aus den Taschen entfernen

Wie üblich müssen Reisende Gegenstände aus ihren Taschen entfernen, bevor sie einen Checkpoint-Scanner passieren. Während der Pandemie ist es eine gute Idee, Gegenstände aus den Taschen ins Handgepäck statt in einen Mülleimer zu legen. Dadurch werden Berührungspunkte reduziert, eine wichtige Vorsichtsmaßnahme während der Pandemie. — Scott T. Johnson, Bundessicherheitsdirektor der Ronald Reagan Washington National und Washington Dulles International Airports

Tipp 5: Legen Sie Lebensmittel in durchsichtige Plastiktüten

Wenn Sie mit Lebensmitteln reisen möchten, empfiehlt es sich, Ihre Lebensmittel in einer durchsichtigen Plastiktüte zu verpacken und diese durchsichtige Plastiktüte in Ihr Handgepäck zu legen. Wenn Sie am Kontrollpunkt ankommen, entfernen Sie den durchsichtigen Beutel mit Ihren Lebensmitteln und legen Sie diesen Beutel in den Mülleimer, um die Möglichkeit einer Kreuzkontamination zu verringern. Warum sollten Sie Ihr Essen überhaupt entfernen? Da Lebensmittel häufig einen Alarm auslösen, muss ein TSA-Beamter kein Handgepäck öffnen, um zu überprüfen, was den Alarm ausgelöst hat, sondern das Entfernen der Lebensmittel verringert die Wahrscheinlichkeit, dass ein Handgepäck durchsucht werden muss. — John C. Allen, Bundessicherheitsdirektor für alle Flughäfen in West Virginia