Hotel Chavez Ried-Brig

Geo Chavez - Bezwinger der Alpen

Der tragische Sieg

Die Berge stellten in den Anfangsjahren der Fliegerei eine besondere Herausforderung dar, und auch heute noch sind die speziellen Bedingungen im Gebirge zu beachten Die erste Traversierung der Alpen in einem Flugzeug gelang 1910, aber sie endete mit dem Tod des mutigen Peruaners Geo Chavez. Der erste Flug der Gebrüder Wright im Dezember 1903 fand in den Sanddünen von Kitty Hawk statt – weit weg von allen Gebirgen. Bis sich das Fliegen verbreitete, vergingen noch einige Jahre. In der Schweiz zogen erstmals 1909 grosse Veranstaltungen mit der neuen Erfindung Aeroplan Heerscharen von Leuten an. Vom Fliegen in den Bergen sprach kaum jemand, bis am 19. Juli 1910 anlässlich der Flugwoche in Reims ein Komitee einen Preis von 100000 Lire aussetzte für einen Wettflug über die Alpen bis nach Mailand.70000 Lire sollte der Erste erhalten, der spätestens 24 Stunden nach dem Start in Mailand eintraf, 20000 der Zweite und 10000 der Dritte. Zwischenlandungen waren erlaubt. Von den acht angemeldeten Piloten reiste nur die Hälfte zum Startort Ried-Brig und nur zwei montierten auch ihre Maschinen: Der deutsch-amerikanische Pilot Charles Weymann seinen Farman-Doppeldecker und der Peruaner Geo Chavez seinen Blériot XI-Eindecker. - Von Franz Wegman

flieger

Kontakt | ©2012 hotel chavez ried-brig